Festnahme im Dortmunder Hauptbahnhof: Mann gibt sich als Bahnmitarbeiter aus

Ein Mann, der sich als Bahnmitarbeiter ausgab und Fahrkarten kontrollierte, wurde in Dortmund festgenommen.
Polizei Düsseldorf Königsallee Blaulicht
Foto: Shutterstock.com / Igor_PS
Foto: Shutterstock.com / Igor_PS

Ein Mann wurde im Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen, nachdem er sich als Bahnmitarbeiter ausgab. Er kontrollierte in der Nacht von Montag auf Dienstag, 9. Juli, unrechtmäßig Fahrkarten in einem Sonderzug von Düsseldorf nach Dortmund. Bundespolizisten stellten bei seiner Festnahme diverse Beweismittel sicher.

Um 2 Uhr erlangten die Bundespolizisten Kenntnis über den Vorfall. Sie wurden informiert, dass ein Mann in einer Zugbegleiter-Uniform der Deutschen Bahn AG Fahrkarten im Zug überprüfen würde. Als der Zug in den Dortmunder Hauptbahnhof einfuhr, sprachen die Beamten zuerst mit dem Triebfahrzeugführer. Der 56-jährige Fahrer bestätigte die Anwesenheit des Verdächtigen im Zug.

Dieser Beitrag ist mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt und von einem Redaktionsmitglied nachbearbeitet worden.