Einbrecher verkleiden sich als Handwerker – Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

In Düsseldorf-Eller hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag zwei als Handwerker verkleidete Einbrecher festgenommen, die einen Kiosk ausräumen wollten.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

In Düsseldorf konnte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag einen Einbruch vereiteln. Im Stadtteil Eller versuchten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei Einbrecher in einen Kiosk auf dem Gertrudisplatz einzusteigen. Dabei wurden sie jedoch von einem Zeugen beobachtet, der unmittelbar die Polizei rief.

Als die Beamten gegen 3 Uhr in der Nacht vor Ort ankamen, sahen sie einen Mann im Blaumann und einen weiteren Mann im Maleranzug, die gerade dabei waren, mit Schraubendrehern die Türe aufzubrechen. Als sie die Polizei bemerkten, wollten sie die Flucht ergreifen. Schnell konnten die Beamten den 49-Jährigen und seinen 57 Jahre alten Komplizen jedoch stellen.

Als den beiden die Handschellen angelegt wurden, steckten die Schraubendreher noch in der Türe. Zudem lagen bereits Decken und Tüten bereit, um die Beute zu verstauen und transportieren zu können. Unbekannt waren die beiden wohnungslosen Männer bei der Polizei ebenfalls nicht. Jetzt müssen sie sich vor dem Haftrichter verantworten.

>> Kriminalstatistik Düsseldorf: Mehr Cyberkriminalität und häusliche Gewalt <<