Düsseldorf: Verkaufsoffener Sonntag heute fällt in drei Stadtteilen aus

Am Sonntag (5. Dezember) wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag in den Düsseldorfer Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt geben.
Verkaufsoffener Sonntag
Am 5. Dezember wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag in den Düsseldorfer Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt geben. Foto: Gero Breloer/dpa

Doch kein verkaufsoffener Sonntag am 5. Dezember. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die geplanten Aktionen in den Düsseldorfer Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt nicht stattfinden werden.

Die einstweilige Anordnung vom 3. Dezember besagt, dass die Geschäfte am besagten Datum nicht geöffnet sein dürfen. Dementsprechend öffnen die Läden nur in Benrath, Kaiserswerth, Oberkassel und rund um die Nordstraße – wo bereits überall die 2G-Regel gilt.

„Wir bedauern die Entscheidung des Gerichts sehr. Denn die Sonntagsöffnung ist eine sehr gute Möglichkeit, das Weihnachtsshopping auch im Sinne der aktuellen Corona-Lage zu entzerren“, sagte Frederic Linder, Shopping Centre Manager der Arcaden, der „Rheinischen Post“. Darüber hinaus stärke eine Sonntagsöffnung den stationären Einzelhandel. Linder kritisiert, dass Verdi die Klage erst kurz vor der geplanten Öffnung eingereicht habe, obwohl die Termine Anfang des Jahres vom Stadtrat bereits genehmigt gewesen seien. „Wir hätten uns gewünscht, hier früher in den Dialog treten zu können“, sagt Linder.