Nach Kiosk-Brand in Düsseldorf: Ermittlungen dauern weiter an

Drei Menschen starben am Donnerstag nach einem Brand und einer Explosion in einem Wohnhaus in Düsseldorf. Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren.

Update, 18. Mai 2024, 14 Uhr: Mittlerweile ist die Ursache für den Brand gefunden: Brandbeschleuniger wurde im Kiosk verteilt! Mehr dazu lest ihr hier.

Ursprüngliche Meldung: Die Ermittlungen nach der Explosion und dem verheerenden Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus im Düsseldorfer Stadtteil Flingern, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, dauern an.

„Bisher haben wir nichts Neues zu vermelden. Die Ermittlungen dauern an und laufen auf Hochtouren“, teilte ein Polizeisprecher am Freitagvormittag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Noch immer unklar sind sowohl die Brandursache als auch die genauen Todesursachen der drei geborgenen Männer. Auch die Identität von zwei Opfern ist weiterhin ungeklärt.

Die Aufräumarbeiten rund um das sechsstöckige Gebäude waren am Freitagmorgen weitgehend abgeschlossen. Der Autoverkehr und die Straßenbahn konnten wieder normal verkehren. Der Bürgersteig auf der Seite des Brandhauses wurde mit Zäunen abgesperrt, und vor den Überresten des Kiosks im Erdgeschoss wurden Holzplatten angebracht. Seitlich am Haus wurde ein rotes Herz aufgesprüht, um das Blumen und Kerzen niedergelegt wurden.

Brand in Düsseldorf: Fremdeinwirkung nicht ausgeschlossen

Das Feuer war in den frühen Morgenstunden des Donnerstags aus einem Kiosk im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. 16 Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen lebensgefährlich. Mehr dazu lest ihr hier.

Laut Angaben der Staatsanwaltschaft wurde ein Toter in einer Wohnung und zwei im Treppenhaus gefunden. Eines der Opfer wurde als ein 55-jähriger Bewohner des Hauses identifiziert, wie Staatsanwalt Martin Stücker erklärte.

>> Mehr Blaulicht-News aus Düsseldorf <<

Staatsanwalt Stücker schloss eine Fremdeinwirkung nicht aus. Die genauen Umstände müssen jedoch durch die Untersuchungen der Sachverständigen geklärt werden. Die Todesursachen sind noch nicht endgültig bestimmt, es wird jedoch ein Zusammenhang mit dem Brand vermutet. Die Spuren vor Ort deuten auf eine heftige Explosion hin, deren Ursache noch ungeklärt ist. Um festzustellen, ob es sich um ein Verbrechen oder ein Unglück handelt, hat die Polizei eine Mordkommission eingesetzt.

mit dpa