Tigerhai
Foto: le bouil baptiste/Shutterstock.com

Im Magen eines Tigerhais haben Wissenschaftler auf La Réunion menschliche Überreste entdeckt.

Bei der Untersuchung des 3,5 Meter langen Raubfisches auf der im indischen Ozean gelegenen Insel fanden die Forscher am Freitag nach Behördenangaben zwei Arme und ein Armband.

Das Schmuckstück sei von der Familie eines seit Mitte Dezember vermissten Paddlers identifiziert worden, hieß es. Ungeklärt blieb zunächst, ob der Mann ertrank oder durch einen Angriff des Hais starb.

Erst im November war im Magen eines anderen vor La Réunion gefangenen Tigerhais eine Hand samt Unterarm gefunden worden. Ermittlungen zufolge handelte es sich um Überreste eines zwei Tage zuvor verschwundenen Touristen aus Schottland.

Quelle: AFP