Die eigene Hochzeit soll der schönste Tag im Leben eines jeden Menschen werden. Dass jedoch auch negative Ereignisse diesen überschatten können, zeigt ein Video aus Wales.

Der auf Reddit veröffentlichte Clip zeigt verstörende Bilder. Zu Beginn des Videos kniet die Braut, die noch in ihrem Brautkleid steckt, auf einer Wiese – unter ihr „begraben“ liegt eine weitere Person. Die beiden liefern sich eine handfeste Auseinandersetzung, die von mehreren Schaulustigen verfolgt wird. Eingegriffen wird nicht wirklich, immerhin hört man gegen Ende des Videos, dass die Polizei kontaktiert wird.

Abgespielt hat sich das Ganze im Penlan Rugby Club in Swansea. Und ja, die Wiese ist tatsächlich das Rugby-Feld. Schaut euch das auf „Reddit“ veröffentlichte Spektakel einfach mal selbst an. Es trägt die Überschrift „Nichts geht über eine gute alte Schlägerei zum Ende deines Hochzeitstages“:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Na, ist sie euch auch aufgefallen? Die Frau im Vordergrund, die regungslos auf dem Boden liegt? In der Tat ist ihr Anblick fast noch verstörender als der der prügelnden Braut. Wer sich jetzt Sorgen um die Frau macht, den können wir an dieser Stelle beruhigen, denn sie ist „nur“ betrunken.

„Die bewusstlose Frau ist nicht tot“, schreibt der Urheber des Videos in den Kommentaren. „Sie ist eine Freundin der Braut und anscheinend einfach betrunken und schläft.“ Gott sei Dank – und Hut ab vor diesem Pegel.

>> Mann spuckt auf Kirchenboden, verprügelt Pfarrer und zerreißt Bibel <<

Übrigens hatte sich der Verlauf der Feier offenbar bereits im Vorfeld angekündigt, wie er weiter schreibt: „Viele Leute, die eingeladen waren, sind nicht erschienen, weil sie etwas in dieser Art erwarteten.“

Die Industriestadt Swansea mit ihren knapp 250.000 Einwohnern gilt als überdurchschnittlich hoch von Kriminalität und Gewalt geprägt. Nun hat die Polizei einen weiteren Fall, in dem sie ermitteln darf.