Foto: dpa
Foto: dpa

Ein Video, auf dem zu sehen ist, wie ein älterer Mann eine Frau rassistisch beleidigt, sorgt in Großbritannien für Diskussionen. Nach dem Zwischenfall musste allerdings nicht der Mann, sondern das Opfer ihren Platz im Ryanair-Flieger räumen. Die Polizei in England ermittelt nun.

Auf dem Flug von Barcelona nach London Stansted wurde der Mann gegenüber der Dame im Rentenalter ausfallend. Er drohte die Frau auf einen anderen Platz zu schubsen, sollte sie sich nicht freiwillig umsetzen. „Rede nicht mit mir in einer beschissenen ausländischen Sprache, du dumme, hässliche Kuh“, schrie er außerdem.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Der Zwischenfall wurde von David Lawrence festgehalten, der wenige Reihen vor den beiden Personen saß. Verteidigt wird die dunkelhäutige Frau von ihrer Tochter – die 77-Jährige entgegnet, dass der Mann stinke und er rausgeworfen werden soll. Lawrence sagte der BBC, dass das Opfer aufs Übelste rassistisch beleidigt wurde und Schimpfwörter ertragen musste.

Der Huffington Post erklärte die Tochter, dass ihre Mutter mit Arthritis zu kämpfen hat und sie sich nicht schnell bewegen könne – dem Mann ging es erst nicht schnell genug, da begann er zu fluchen. Doch nicht der pöbelnde Mann, sondern die 77-Jährige, wurde auf einen anderen Sitzplatz verlegt.

„Wir werden uns weiter mit dieser Situation auseinandersetzen und derartig beleidigendes Verhalten wird dazu führen, dass der Passagier des Fluges verwiesen wird“, erklärte Ryanair. Die Polizei in Essex äußerte sich zu dem Zwischenfall am Sonntag: „Wir nehmen auf Vorurteilen basierende Straftaten ernst und wollen, dass alle Zwischenfälle an uns herangetragen werden. Wir arbeiten eng mit Ryanair und den spanischen Behörden zusammen, um die Ermittlungen voranzutreiben.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!