Foto: Shutterstock / Peera_stockfoto
Foto: Shutterstock / Peera_stockfoto

Ein zehnjähriges Mädchen ist in Österreich in einem Reitstall von einem Pferd getreten und tödlich verletzt worden. Das Kind rutschte am Samstagabend versehentlich von einem Voltigierbock, auf dem es trainiert hatte.

Ein in der Nähe stehendes und an einer Leine gehaltenes Pferd erschreckte sich daraufhin und schlug aus. Das Tier traf die Zehnjährige mit dem Hinterhuf am Kopf. Das Mädchen wurde noch in ein Krankenhaus gebracht.

>> Loch im Boden: Pferdekutsche stürzt ins Watt – zwei Schwerverletzte <<

Dort ist er dann aber am Sonntag seinen schweren Verletzungen erlegen, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall ereignete sich demnach am Samstagabend in einem Reitstall im Bezirk Dornbirn mit rund 50.000 Einwohnern in der Region südlich des Bodensees.

Quelle: dpa