Foto: Shutterstock/4 PM production
Foto: Shutterstock/4 PM production

Ein Mann ist vor sechs Monaten mit seiner Freundin zusammengezogen. Wer diesen gewaltigen Schritt bereits einmal im Leben gewagt hat, weiß, dass Probleme hier programmiert sind. Doch was dieser Mann, der sich jetzt mit einem Hilferuf an die „Reddit“-Community gewandt hat, erlebt, ist nicht alltäglich.

Bevor das Paar zusammenzog, habe er die Frau „ein paar Jahre gedatet“, schrieb er bei „Reddit“. Er fährt fort, dass „etwas, das ich vorher nur ein bisschen bemerkt hatte“, langsam zum größeren Problem werde. Nämlich der Körpergeruch der Lebensgefährtin. „Ich wusste, dass sie es nicht mag zu duschen, aber ich wusste nicht, dass sie sich nur alle sieben bis zehn Tage einmal unter die Dusche stellt“, schreibt der Mann mit dem unangenehmen Duft in der Nase.

„Ich habe schon mit ihr darüber gesprochen und vorgeschlagen, sich zumindest alle drei Tage zu waschen, weil es mir einfach peinlich ist, dass sie stinkt – und, dass auch andere sie riechen können“, schreibt er verzweifelt. Seine Freundin sagte ihm daraufhin, dass sie das allerdings komplett anders sieht. Ihrer Meinung nach hätte man sie schon darauf angesprochen, wenn dem so sei. Der Mann beichtete ihr dann, dass ihn auch schon seine Freunde und sogar seine Mutter auf den üblen Körpergeruch seiner Freundin angesprochen hätten.

Doch auch dieser Hinweis änderte nichts am Duschverhalten der Frau. Sie weigert sich häufiger zu duschen, weil sie meint, dass Wasser nicht gut für ihre Haare sei. Vom Gebrauch einer Duschhaube, wie vom Freund vorgeschlagen, will sie aber auch nichts wissen. Nach unzähligen Diskussionen mit seiner Lebensgefährtin komme nach wie vor noch keine richtige Bewegung in die Sache. Sie dusche nun exakt alle sieben Tage. Für den Mann nicht ausreichend. 

„Ich fühle mich wie ein Arschloch, weil ich genau zähle, wie oft sie duscht, aber es ist einfach unangenehm neben ihr im Bett zu schlafen, weil ihre Haare nach Fett riechen. Darüber hinaus würde er sich etwas mehr Weiblichkeit wie rasierte Beine bei seiner Partnerin wünschen. Doch ganz schlimm wird es für ihn, wenn sie ihre Periode hat. Denn dann verlängert die Frau ihre Dusch-Pause sogar noch um einige Tage, da sie sich dann „zu unrein für Körperpflege“ fühlt.

Der Mann schließt seinen Hilferuf damit, dass er der Meinung ist, dass die persönliche Freiheit seiner Freundin an diesem Punkt ende, da es ein Mindestmaß an Hygiene gibt, das einfach einzuhalten ist. Zudem sorgt er sich um die Zukunft und darum, wie das Ganze erst von eigenen Kindern aufgenommen werden würde.

Die „Reddit“-User zeigen derweil wenig Verständnis für die Frau. Besonders der Fakt, dass sie während ihrer Tage die Dusch-Pause verlängert, weil sie sich zu schmutzig für die Körperreinigung fühle, führt zu virtuellem Kopfschütteln. Andere Kommentatoren werfen ein, dass die Frau vielleicht in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit dem Duschen gemacht haben könnte. Um diese Version zu bestätigen, müsste die Frau jedoch selbst zu Wort kommen.

Da der Mann jedoch ganz offensichtlich Probleme mit dem Verhalten seiner Frau hat, sieht die Zukunftsprognose für das Pärchen nicht besonders gut aus. Vielleicht berichtet der User ja noch einmal auf „Reddit“, wie die ganze Sache ausgegangen ist.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!