Elif Free ESC 2021
Sängerin Elif (Mitte) wird Coach der "Comeback Stage" bei "The Voice of Germany" 2021. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Führt 2021 die zweite Chance zum Sieg bei „The Voice of Germany“? Zumindest ist das der Plan von Sängerin Elif, die als Coach der „Comeback“ auf Nico Santos (2019) und Michael Schulte (2020) folgt. „Ich freue mich sehr, Coach der ‚Comeback Stage‘ sein zu dürfen“, fiebert die 29-Jährige ihrer neuen Aufgabe entgegen.

Elif hat seit ihrem zweiten Platz bei „Popstars“ 2009 eine treue Fancommunity aufgebaut. 2013 erschien ihr erstes Album. 2019 erhielt sie den „Deutschen Musikautorenpreis“, 2020 den „Bravo Otto“. 2021 sorgte die Deutschtürkin mit einem blau geschminkten Auge bei ihrem Auftritt beim „#FreeESC“ für Aufsehen – ein „Zeichen gegen Gewalt“, wie Elif auf ihrem Instagram-Account erklärte.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Ob der Sieg bei „TVOG“ als Coach der ‚Comeback Stage‘ ihr nächster Meilenstein wird, steht noch in den Sternen. Aber eine klare Strategie hat sie schon einmal: „Ich werde mich intensiv mit meinen Talents beschäftigen, um ihre Stärken herauszuarbeiten und sie zu fördern. Ich werde das Beste aus ihnen herausholen.“

>> „The Voice of Germany“ 2021 startet am 7. Oktober – mit zwei neuen Coaches <<

„The Voice of Germany“: So funktioniert die „Comeback Stage“

Die „The Voice: Comeback Stage“ ist das Online-Spin-Off von „The Voice of Germany“. No-Buzzer-Talente aus den Blind Auditions, sowie Ausscheider*innen aus den Battles und Sing-Offs erhalten im „#TeamElif“ eine zweite Chance bei „TVOG“ 2021. Im Halbfinale treten ihre zwei besten Talente dann live gegen die Halbfinalist*innen von Sarah Connor, Johannes Oerding, Nico Santos und Mark Forster an – und haben dieselbe Chance auf den Sieg wie die Talente der anderen vier Coaches.