Darts-Youngster bringt „Ally Pally“ zum Beben: Erster 9-Darter der WM

William Borland hat den "Ally Pally" am Freitag zum Beben gebracht: Bei seinem WM-Debüt warf der Youngster einen 9-Darter zum Match.
Borland Darts-WM 2022
William Borlands Jubel kennt nach seinem Neun-Darter keine Grenzen. Foto: Kieran Cleeves/PA Wire/dpa

Besser geht’s nicht! Bei seinem WM-Debüt im Alexandra Palace in London hat William Borland gleich mal einen 9-Darter rausgehauen – zum Sieg wohlgemerkt!

Am späten Freitagabend steht es zwischen dem 25-jährigen Schotten und dem Engländer Bradley Brooks 2:2 nach Sätzen und 2:2 nach Legs. Und was macht Borland im alles entscheidenden Durchgang? Er haut unter immensem Druck mal kurz das „perfekte Spiel“ raus und bringt die 501 Punkte in neun Versuchen auf null. Während Borland anschließend ungläubig wie freudetrunken über die Bühne hüpfte, drehte auch der „Ally Pally“ völlig am Rad:

Rekord-Weltmeister Phil Taylor gratulierte umgehend via Twitter. „Das war ein großartiges Darts-Spiel, ich habe es wirklich genossen. Klasse Willie Borland, das war eine großartige und brillante Art und Weise, das Spiel zu beenden. Stark gemacht – von beiden“, schrieb „The Power“, der 16 WM-Titel gewonnen hat. Englands Ex-Profi Wayne Mardle fasste sich noch kürzer: „Ich liebe dieses Spiel. Was für ein Sport.“

William Borland: „Großartigste Nacht meines Lebens“

Borland selbst sagte nach seinem seltenen Kunststück – im Vorjahr schaffte James Wade einen 9-Darter bei der WM, zuvor fünf Jahre niemand: „Es ist die großartigste Nacht meines Lebens. Es ist unglaublich, ich liebe es einfach. Es ist etwas Besonderes, irgendwo einen Neun-Darter zu werfen, aber es auf der größten Bühne von allen zu schaffen, ist nochmal etwas anderes.“

Allerdings: Monetär zahlt sich der Neun-Darter für Borland erst aus, wenn ihm während der WM ein weiterer gelingt. Dann bekäme er ein Preisgeld von 100.000 Pfund (etwa 118.000 Euro). In der zweiten Runde trifft er am Mittwoch (13.30 Uhr) auf den Engländer Ryan Searle.

mit dpa