„Günstiger Tanken“: Kölner Eck-Kneipe reagiert mit Humor auf Benzin-Wucher

Die Preise für Benzin und Diesel schießen seit Wochen in die Höhe. In Köln liegt der höchste Benzinpreis aktuell bei 1,88 Euro pro Liter. Das Fridolin-Eck in Neuehrenfeld hat sich deshalb einen Scherz erlaubt.
Spritpreise Tankstelle
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die aktuellen Benzinpreise machen viele Kölner sauer. Bis zu 1,88 Euro zahlen Autofahrer mittlerweile für einen Liter Super Bleifrei. Nur einer nimmt den Wucher mit Humor: Udo Ranz vom Fridolin-Eck in Neuehrenfeld.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von COLOGNE BESTPLACE (@cologne_bestplace)

Er lädt frustrierte Tankstellen-Kunden zum „günstigeren Tanken“ ein, hat vor seiner Eck-Kneipe auf der Fridolinstraße 41 eine Tafel aufgestellt mit der Aufschrift: „Bier jetzt billiger als Benzin. Fahr nicht fort, sauf vor Ort. Kölsch 1,50 Euro“

„Günstig Tanken“: Kölner Eck-Kneipe reagiert genial

Mit dem Spruch geht die Ehrenfelder Eck-Kneipe im Netz ab. Der Kölner Instagram-Account „cologne_bestplace“ hat ein Foto von dem Schild hochgeladen und prompt über 2000 Likes kassiert. Sogar die WDR-Lokalzeit aus Köln hat über die humorvolle Tafel des Fridolin-Ecks berichtet.

Na dann, prost, auf hoffentlich bald sinkende Benzinpreise.