Rock am Ring 2024: Die Ärzte, Green Day und Co. – das ist das Line-up

Die Festivalsaison 2024 startet für viele mit Rock am Ring im Juni. Welche Bands sind dabei? Alle Infos zu Tickets, Preisen und Line-up.
Tausende Rockfans tanzen beim Auftritt von "Rise against" vor der Hauptbühne des Festivals "Rock am Ring". Foto: Thomas Frey/dpa
Tausende Rockfans tanzen beim Auftritt von "Rise against" vor der Hauptbühne des Festivals "Rock am Ring". Foto: Thomas Frey/dpa

Rock am Ring und Rock im Park sorgen für den wohl größten Festival-Wahnsinn Deutschlands. Im Juni startet das allseits beliebte Event rund um den Nürburgring und in Nürburg. Line-up, Ticket-Infos und Preise – welche Bands sind dabei, gibt es noch Tickets? Alle Infos bekommt ihr hier.

>> „Rock am Ring“ 2023: Die schönsten Fotos vom Festival-Wahnsinn <<

Wann findet Rock am Ring und Rock im Park 2024 statt?

Die Termine für die beiden Zwillingsfestivals in Nürburg und Nürnberg wurden bereits 2023 bekanntgegeben. Die Termine im Überblick:

  • Rock am Ring: 7. bis 9. Juni 2024
  • Rock im Park: 7. bis 9. Juni 2024

>> Die besten Festivals in NRW: Parookaville, San Hejmo, Juicy Beats und Co. <<

Wo findet Rock am Ring und Rock im Park 2024 statt?

Rock am Ring findet wie jedes Jahr am Nürburgring in Nürburg statt – Rock im Park auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg.

  • Adresse „Rock am Ring“: Nürburgring, 53520 Nürburg
  • Adresse „Rock im Park“: Zeppelinfeld, 90471 Nürnberg

Line-up von Rock am Ring 2024 am Festival-Wochenende

Freitag, 7. Juni 2024: 

  • Die Ärzte
  • Avenged Sevenfold
  • Queens Of The Stoneage
  • Beartooth
  • Dropkick Murphys
  • Kreator
  • Asinhell
  • †††
  • Betontod
  • Cemetery Sun
  • Enter Shikari
  • Fit  For A King
  • Guano Apes
  • James And The Cold Gun
  • Mudvayne
  • Neck Deep
  • Pennywise
  • Querbeat
  • Royal Blood
  • Scene Queen
  • Skkindred
  • Sondaschule
  • Wargasm

Samstag, 8. Juni 2024:

  • Green Day
  • Broilers
  • Billy Talent
  • Babymetal
  • Bad Omens
  • Electric Callboy
  • 311
  • Against The Current
  • Antilopen Gang
  • Dogstar
  • Donots
  • Jazmin Bean
  • Kvelertak
  • L.S. Dunes
  • Pendulum
  • Pinkshift
  • Royal Republic
  • Schimmerling
  • Team Scheisse
  • The Interrupters
  • The Last Internationale
  • The Scratch
  • Trettmann
  • Underoath

Sonntag, 9. Juni 2024:

  • Maneskin
  • Parkway Drive
  • Kraftklub
  • Corey Taylor
  • Machine Head
  • Atreyu
  • Biohazard
  • Blackout Problems
  • Body Count ft. Ice-T
  • Counterparts
  • Fear Factory
  • Hanabie
  • Hatebreed
  • Heriot
  • Landmvrks
  • Leoniden
  • Madsen
  • Malevolence
  • Of Mice & Men
  • Polyphia
  • Thy Art is Murder
  • Wanda
  • While She Sleeps

Line-up bei Rock im Park 2024: Diese Bands sind dabei

Freitag, 7. Juni 2024: 

  • Green Day
  • Broilers
  • Billy Talent
  • Babymetal
  • Bad Omens
  • Electric Callboy
  • 311
  • Against The Current
  • Antilopen Gang
  • Dogstar
  • Donots
  • Jazmin Bean
  • Kvelertak
  • L.S. Dunes
  • Pendulum
  • Pinkshift
  • Royal Republic
  • Schimmerling
  • Team Scheisse
  • The Interrupters
  • The Last Internationale
  • The Scratch
  • Trettmann
  • Underoath

Samstag, 8. Juni 2024:

  • Maneskin
  • Parkway Drive
  • Kraftklub
  • Corey Taylor
  • Machine Head
  • Atreyu
  • Biohazard
  • Blackout Problems
  • Body Count ft. Ice-T
  • Counterparts
  • Fear Factory
  • Hanabie
  • Hatebreed
  • Heriot
  • Landmvrks
  • Leoniden
  • Madsen
  • Malevolence
  • Of Mice & Men
  • Polyphia
  • Thy Art is Murder
  • Wanda
  • While She Sleeps

Sonntag, 9. Juni 2024:

  • Die Ärzte
  • Avenged Sevenfold
  • Queens Of The Stoneage
  • Beartooth
  • Dropkick Murphys
  • Kreator
  • Asinhell
  • †††
  • Betontod
  • Cemetery Sun
  • Enter Shikari
  • Fit  For A King
  • Guano Apes
  • James And The Cold Gun
  • Mudvayne
  • Neck Deep
  • Pennywise
  • Querbeat
  • Royal Blood
  • Scene Queen
  • Skkindred
  • Sondaschule
  • Wargasm

Rock am Ring 2024 online und im Livestream schauen

Auch wie im vergangenen Jahr überträgt RTL+ gemeinsam mit den Veranstaltern Rock am Ring im Stream – kostenlos und in voller Länge. Zum Stream gelangt ihr hier.

Rock am Ring und Rock im Park 2024: Gibt es noch Tickets?

Tickets gibt es hier für Rock am Ring und hier für Rock im Park zu unterschiedlichen Preisen und Bedingungen.

RaR und RiR 2024: Wie teuer sind die Tickets für Rock am Ring und Rock im Park?

Im Vergleich zu den Vorjahren sind die Tickets deutlich teurer geworden. So kostet ein Weekend Festival Ticket für RiP 249 Euro. Allein das Abstellen eines Campers kostet 99 Euro. Unter den Links oben seht ihr alle Preise im Überblick.

Anfahrt und Parken: Wie komme ich zu Rock am Ring 2024?

Fahrt ihr per Bahn an, könnt ihr „Rock am Ring“ am besten über den Hauptbahnhof Koblenz, dem Kölner HBF und dem Bonner Hauptbahnhof und den anschließenden Sonderbuslinien erreichen.

Kommt ihr mit dem Auto aus dem Kreis Mayen-Koblenz oder aus der Region Köln/Bonn über die Autobahn A61, leiten euch die Bundesstraßen B412 und B258 direkt an den Nürburgring. Haltet im Vorfeld Ausschau nach den Beschilderungen der Park- und Campingbereiche.

Außerdem wird ein Busshuttle von Köln und Koblenz aus kommend eingerichtet: Tickets dafür sind seit Montag, 15. Mai, online erhältlich. Bis zu 100 Liter Gepäck dürften die Besucher und Besucherinnen mitnehmen, so die Veranstalter.

Rock im Park 2024 in Nürnberg: Anfahrt mit Auto und Bahn

Mit der Bahn erreicht ihr den Nürnberger Hauptbahnhof und nutzt weiterführend die Linien der VGN: mit der S-Bahn fahrt Ihr bis zur Haltestelle „Dutzendteich“ oder „Doku-Zentrum“. Von hier aus landet ihr direkt auf dem Campingplatz des Festivals.

Fahrt ihr mit dem Auto zu „Rock im Park“, nutzt ihr am besten die Park & Ride-Anlagen – sofern ihr auf dem Festival nicht sowieso campen wollt.

Rock am Ring 2024: Wie viele Zuschauer kommen zum Festival am Nürburgring?

Bereits seit 37 Jahren findet das Festival am Nürburgring nahe Koblenz statt. Dabei zieht es immer mehr Festivalfans aus aller Welt zum mittlerweile größten Festival Deutschlands. Der Besucherrekord wurde 2016 aufgestellt: Insgesamt 92.500 Menschen wurden damals gezählt. Nach zwei Jahren Corona-Pause war es 2022 schließlich wieder sehr voll – 90.000 Zuschauer feierten bei Rock am Ring.