Neuer Trend? Milchreis to go bei Rocket Rice auf der Ehrenstraße

Bei Rocket Rice auf der Ehrenstraße in der Kölner Innenstadt bekommt ihr Milchreis mit verschiedenen Toppings to go.
Maria-Carina Spanier präsentiert uns den Milchreis "But first Coffee". Foto: Risau/Tonight News
Maria-Carina Spanier präsentiert uns den Milchreis "But first Coffee". Foto: Risau/Tonight News

Kokosraspeln, eingelegte Kirschen oder zerbrochene Schokoriegel: Das und mehr findet ihr an der süßen Theke von Rocket Rice, dem neuen Lädchen auf der Ehrenstraße mitten in der Kölner City. Ist nach Bubble-Tea, Zimtschnecken von Cinnamood und Cookies von Cookie Couture nun etwa der nächste heiße Trend geboren?

Maria-Carina Spanier und Volkan Gerdan verkaufen hier seit dem 8. Juli 2023 Milchreis to go. Als neuen Trend könne man den Milchreis aber noch nicht bezeichnen. Spanier: „Wir haben keinen Konkurrenten in Deutschland. Es gibt einen Milchreis-Shop in New York, aber deren Konzept ist ein bisschen anders. Die mischen die Geschmacksrichtungen schon beim Kochen in den Milchreis.“

Bunt und lecker: der Milchreis „Acai Me“ von Rocket Rice. Foto: Ristau/Tonight News

Und wie ist die Idee dann entstanden? „Mein Geschäftspartner Volkan isst gerne Milchreis und ich habe gerade Ernährungswissenschaften studiert. Dann haben wir uns zusammengetan und Rocket Rice aufgemacht“, erklärt die ehemalige Stewardess ihr neues Business als wäre es das Einfachste auf der Welt.

Die 41-Jährige liebt, was sie tut – und was sie anbietet. Bei unserem Besuch bereitet sie sich gerade selbst eine Milchreis-Variation zu. Spanier: „Mein Favorit ist der Milchreis Acai Me.“

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Rocket Rice auf der Ehrenstraße verkauft glutenfreien Milchreis to go

Neben dem glutenfreien Milchreis, den es auf Wunsch auch vegan mit Kokosmilch gibt, sind dort Bananen, Walnüsse, Beeren, Acaipüree, Hanfsamen und Kokospüree enthalten. Die verhältnismäßig gesunde Variante kostet 8,50 Euro und gehört damit nicht nur zu den teuersten, sondern auch zu den beliebtesten Milchreis-Bowls bei Rocket Rice. Spanier: „Acai Me und Ya Habibi verkaufen wir am häufigsten.“ Letzterer wird mit Pistaziencreme, Pistazien, Datteln, Walnüssen, Granatapfelkernen und Rosenwasser gereicht und kostet ebenfalls 8,50 Euro.

Auf der Karte finden sich weitere köstliche Kreationen – etwa mit Azukibohnenkompott und Matcha Fudge oder mit Apfelstrudel und Zimt. Tonight News macht den Geschmackstest und probiert den Milchreis „But first Coffee“ mit Kaffeesirup, Schokostückchen, Mokkabohnen, Lotuskeksen, Vanilleeis und Sahne – und ist begeistert. Milchreis to go geht mindestens genauso gut herein wie Frozen Yogurt und schmeckt auch in der Kombination mit Eis und Sahne fantastisch. Die Mokkabohnen sind knackig und ein absoluter Hochgenuss. In einer Schale wie dieser (7,90 Euro) befinden sich übrigens 280-300 Gramm Milchreis. Die Toppings kommen noch on top.

>> Tastyy neu in Köln: Das kann der „New Style Döner“ wirklich <<

Für den kleinen Hunger gibt es auch kleine und große Milchreisbecher, die nach Wahl mit einzelnen Toppings oder einfach mit Zimt und Zucker garniert werden können. Ein kleiner Becher Milchreis kostet 4,50 Euro und beinhaltet 220-250 Gramm. Den großen Becher mit 280 bis 300 Gramm Milchreis gibt es für 6 Euro. Die kreativen Varianten von der Karte kosten zwischen 7,50 und 8,50 Euro.

Rocket Rice im Überblick

  • Adresse: Ehrenstraße 18-26, 50672 Köln
  • Öffnungszeiten: mo-sa 10.30-20 Uhr

Rocket Rice ist ein reiner To-Go-Anbieter. Es gibt keine Sitzplätze.