Kein Ende in Sicht: Erneut lange Schlangen am Düsseldorfer Flughafen

Am Donnerstagabend kam es am Düsseldorfer Flughafen wieder zu langen Schlangen am Sicherheitscheck. Die Aussichten für die Herbstferien: finster. Die Stimmung vor Ort: hoffnungslos.
Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen
Trubel am Flughafen Düsseldorf. Foto: David Young/dpa
Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen
Trubel am Flughafen Düsseldorf. Foto: David Young/dpa

Der Flughafen Düsseldorf kommt einfach nicht zur Ruhe: Laut Angaben von RP Online und Verdi-Sekretär und Flughafenexperte Özay Tarim gab es am Donnerstag Abend, 22. September, wieder extrem lange Schlangen und jede Menge Chaos rund um den Sicherheitscheck. Da drängt sich die Frage auf: Wenn es an einem Donnerstag bereits so aussieht, wie schlimm wird die Situation dann in den Herbstferien vom 4. bis 15. Oktober?

Die Personalnot am Flughafen Düsseldorf bleibt ein doppelschneidiges Schwert: Ellenlange Warteschlangen haben sich am Donnerstagabend wieder durch die Halle am Security Check gezogen. Die Passagiere genervt, teils verzweifelt – lässt sich das Flugzeug noch rechtzeitig erreichen, wenn man mit einer Wartezeit von eineinhalb Stunden rechnen muss?

>> Gepäck verloren! Was kann ich an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn tun? <<

Auf der anderen Seite liegen aber auch die Nerven beim Personal blank: Die Bewältigung der Menschenmassen ist alles andere als einfach, die Arbeitsbelastung seit Monaten extrem hoch. Am schlimmsten aber: Der Silberstreifen am Horizont fehlt, die Stimmung ist hoffnungslos.

„Das ist der absolute Wahnsinn“

Flughafenexperte Özay Tarim erlebte das Chaos am Donnerstag mit und urteilt gegenüber RP Online: „Das ist der absolute Wahnsinn, was hier passiert. Und alles geht zulasten der Mitarbeitenden und der Fluggäste.“

Die Bilder vom Donnerstag kennt man bereits aus den Sommerferien. Auch da zeigte sich die Situation vor Ort von ihrer schlimmsten Seite. Noch immer warten Angestellte wie auch Passagiere vergeblich darauf, dass mehr Personal eingestellt und die Schlangen kürzer werden. Laut Tarim würden die Mitarbeitenden und Fluggäste in Geiselhaft genommen – das Modell der privaten Sicherheitsfirmen sei klar gescheitert.

>> Flughäfen Düsseldorf und Köln: Droht der nächste Kollaps in den Herbstferien? <<

Wer in den Herbstferien den Flughafen Düsseldorf ansteuert, sollte sich in jedem Fall unbedingt vorab informieren und ein ausreichend großes Zeitpolster einplanen. Wir verraten euch, wann ihr vor eurem Abflug vor Ort sein solltet und wann es am Airport besonders voll sein wird.