Flughafen Düsseldorf: Parkplatz dicht – nun droht der Stadt neuer Ärger

Nachdem die Stadt Düsseldorf zuletzt "nur" drohte, den Parkplatz an der Theodorstraße am Flughafen zu schließen, wurde die Ankündigung nun in die Tat umgesetzt.
autos parken parkplatz
Foto: Amphon Jindawatthana/shutterstock
autos parken parkplatz
Foto: Amphon Jindawatthana/shutterstock

Der Streit um den Parkplatz an der Theodorstraße 90 bis 100 geht in die nächste Runde. Nachdem die Stadt Düsseldorf angekündigt hatte, ordnungsbehördlich gegen den Platz einzuschreiten und gegen die illegale Nutzung vorzugehen, wurde das Areal am Montag mit Bauzäunen von der Polizei und dem Ordnungsamt abgesperrt.

Doch bis dahin lief der Betrieb ganz normal weiter, schreibt die „Rheinische Post“. Somit hatte die Stadt dann auch gleich einen Grund für die Schließung gefunden, schließlich wurde die Nutzungsuntersagung nicht eingehalten. Für die Autofahrer selbst aber gab es kaum Unannehmlichkeiten. Wer sein Auto vor Ort abgestellt hatte, konnte sein Gefährt problemlos abholen und wurde freundlich auf die neuen Umstände hingewiesen. Wer mit dem Auto angefahren kam, wurde zwar am Parken gehindert, es gab jedoch Empfehlungen für andere Parkplätze per QR-Code.

>> Günstig Parken am Flughafen Düsseldorf – Parkhäuser, Preise, Tipps <<

Doch der Betreiber der Parkfläche hat bereits einen Anwalt eingeschaltet – und der geht nun auf Konfrontation zur Stadt. So soll es sich um eine „unrechtmäßige Maßnahme der Stadt Düsseldorf“ handeln. Schließlich liege keine Verfügung gegen die Hauptmieterin des Grundstücks vor. Zudem will der Anwalt prüfen lassen, ob man die Stadt wegen der harten Maßnahmen strafrechtlich belangen kann. Überdies äußerte der Anwalt noch den Verdacht, dass die Stadt eventuell selbst finanziell daran interessiert sei, den Parkplatz zu schließen. Denn die Ausweichangebote sind Parkplätze des Flughafens, bei denen die Stadt als Mitgesellschafter geführt wird.

Es ist bereits der zweite Parkplatz am Flughafen, der dichtgemacht wurde – nach dem auf dem Nachbargrundstück, welches aus Brandschutzgründen keine Genehmigung mehr hatte. Gegen die Absperrung des Geländes läuft bereits ein Berufungsverfahren. Wie es mit dem Parkplatz an der Theodorstraße 90 bis 100 weitergeht, müssen nun wohl ebenfalls die Gerichte entscheiden.