Düsseldorf: Verurteilter Anwalt tot auf Neusser Feld gefunden

Vor einer Woche war der Düsseldorfer Anwalt Selim T. zu einer Haftstrafe verurteilt worden, nun wurde er tot bei Neuss aufgefunden. Erste Erkenntnisse gehen von einem Suizid aus.
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz

War es ein Selbstmord oder steckt mehr dahinter? Der Düsseldorfer Anwalt Selim T. wurde vor wenigen Wochen wegen Untreue, Betrug und versuchter Erpressung vom Landgericht Düsseldorf zu 28 Monaten Gefängnis und einem Berufsverbot von zwei Jahren verurteilt.

Nun aber ist der Anwalt tot auf einem Feld bei Neuss gefunden worden. Ein Zeuge habe den lebensgefährlich verletzten Mann gegen Mittag blutend aufgefunden. Das berichtet die „Bild“. Allerdings erlag der Anwalt bereits dort seinen Schussverletzungen. Wegen der Vorgeschichte ist daher auch die Mordkommission eingeschaltet.

>> Düsseldorf: Rüdiger Spormann tot – Promi-Anwalt stirbt mit 73 Jahren <<

Erste Erkenntnisse aber deuten bereits daraufhin, dass es wohl kein Fremdverschulden gebe, so die Staatsanwaltschaft. Man gehe von einem Suizid aus. Allerdings deuten Hinweise auch daraufhin, dass sich der Anwalt in der Vergangenheit nicht nur Freunde gemacht hat durch seine Arbeitsweise und sein eigenes kriminelles Vorgehen.

>> Vietnam: Ex-Staatsanwalt küsst Achtjährige im Aufzug – 18 Monate Haft <<

Gut möglich daher, dass der Fall die Behörden noch einige Zeit beschäftigen wird. Denn woher der Anwalt die Waffe hatte, ist ebenso unklar bislang.

Habt ihr suizidale Gedanken oder habt ihr diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter www.telefonseelsorge.de.