Schock in Düsseldorf-Hassels: Hotel-Decke stürzt ein – 120 Gäste evakuiert

Nach dem Unwetter ist in Düsseldorf-Hassels eine Hoteldecke eingestürzt. 120 Gäste mussten das Hotel verlassen.
Feuerwehr Blaulicht
Ein Feuerwehrauto trifft ein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Ein Feuerwehrauto trifft ein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Wegen eines eingestürzten Deckenteils in einem Düsseldorfer Hotel haben rund 120 Gäste in der Nacht zum Dienstag (19. September) das Gebäude kurzzeitig räumen müssen. Das etwa 15 Quadratmeter große Deckenteil sei über der Rezeption im Erdgeschoss eingestürzt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Düsseldorf am Dienstag.

Den Angaben zufolge sei die Statik des Gebäudes in der Straße Am Schönenkamp nicht in Gefahr gewesen, weshalb die Feuerwehr kurz darauf Entwarnung gab und die Gäste wieder ins Hotel konnten. Der Betreiber habe die Gäste jedoch in einem anderen Hotel untergebracht, hieß es. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Gewitter über Düsseldorf führte wohl zum Deckeneinbruch

Vermutlich sei Wasser über eine undichte Stelle am Dach ins Gebäude gelaufen und habe den Teil der Decke im Erdgeschoss aufgeweicht, so der Feuerwehrsprecher. Am Dach hatten Bauarbeiten stattgefunden. Zuvor habe es ein Gewitter und starken Regen über Düsseldorf gegeben.

Der Einsatz war für die circa 50 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, welche durch ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurden, nach rund zwei Stunden beendet.

mit dpa