Foto: dpa
Foto: dpa

Am Freitagmorgen sind die Besucher von Rock am Ring baden gegangen: Zeltplätze standen unter Wasser, es regnete unentwegt. Besserung ist jedoch in Sicht, jedenfalls am Samstag und Sonntag. Die genauen Prognosen im Überblick:

Freitag

Abends ist der Himmel über dem Nürburgring bedeckt bei Temperaturen von 15 bis 17 Grad Celsius. Nachts bleibt es bedeckt bei Tiefstwerten von 14 Grad Celsius. Kalt wird es also nicht, aber es bleibt unbeständig.

Samstag

Morgens ist die Sonne nicht zu sehen, es bleibt bedeckt bei Werten von 14 Grad Celsius. Auch am Mittag bleiben weite Teile des Himmels mit Wolken bedeckt, doch die Sonne ist zwischendurch sichtbar – bei Höchsttemperaturen bis zu 21 Grad Celsius. Abends lockert es auf, sodass bei wolkenlosem Himmel Werten von 14 bis zu 20 Grad Celsius erreicht werden. In der Nacht ist es wolkenlos, das Thermometer fällt auf 12 Grad Celsius.

Sonntag

Von morgens bis zum Nachmittag die Sonne zwischen einzelnen Wolken bei Werten von 11 bis zu 22 Grad Celsius. Am Abend ist es erneut wolkenlos bei Temperaturen von 15 bis 21 Grad Celsius. Nachts gibt es keine Wolken und die Sterne sind klar zu sehen.

Also: Aufatmen für knapp 85.000 Besucher des Festivals. Auf dem Programm stehen am Wochenende die US-Bands Foo Fighters, Thirty Seconds to Mars, die britische Formation Muse und Indie-Rapper Casper. Einer der Höhepunkte dürfte wohl der Auftritt von Schock-Rocker Marilyn Manson sein.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook! (wetter.com/dpa)