Berliner Fernsehturm geschlossen - Areal Eisabbrüche
Foto: Paul Zinken/dpa

Rund um den 368 Meter hohen Berliner Fernsehturm kommt es für Fußgänger und Tram-Benutzer zu Beeinträchtigungen: Wegen Eisabbrüchen gibt es am Turm eine Vollsperrung.

Ein Radius von etwa 100 Meter sei mittlerweile betroffen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Sonntagabend. Zunächst konnten Besucher noch den TV-Turm besichtigen – nach der Verschärfung der Sperrung am Sonntag sei dies jedoch nicht mehr möglich, sagte der Sprecher. „Der Zugang zum Turm ist gegenwärtig nicht möglich, der Platz vor dem Haupteingang ist gesperrt“, hieß es auf der Website tv-turm.de. Man bitte um Verständnis.

Zunächst war seit Samstag nur der nordöstliche Teil um den Turm gesperrt. Der Bereich sei mittlerweile ausgeweitet worden, hieß es von der Polizei. Wie lange die Sperrung andauert, ist derzeit unklar. Zunächst hatte es geheißen, es gebe sie bis Montag.

Die Tram-Linien M4, M5 und M6 werden aufgrund der Absperrungen zwischen den Haltestellen Mollstr./Otto-Braun-Str. und Spandauer Str./Marienkirche derzeit umgeleitet, wie die BVG bei Twitter mitteilte.

Autofahrer müssen laut dem Sprecher mit Verkehrsbehinderungen auf der Karl-Liebknecht-Straße, der Gontardstraße, der Panorama- sowie der Rathausstraße rechnen.

Quelle: dpa