Lea Wagner: Die schönsten Fotos der WM-Moderatorin

Lea Wagner ist eine bekannte Sportmoderatorin in Deutschland und seit einiger Zeit bei den öffentlich-rechtlichen Sendern aktiv. Für die ARD wird sie die Weltmeisterschaft in Katar 2022 als Moderatorin begleiten. Wir zeigen euch ihre schönsten Bilder!
Lea Wagner
Lea Wagner moderiert ab der nächsten Wintersport-Saison die Skisprung-Übertragungen im Ersten. Foto: ARD Das Erste/ARD/SWR/Alexander Kluge/obs
Lea Wagner
Lea Wagner moderiert ab der nächsten Wintersport-Saison die Skisprung-Übertragungen im Ersten. Foto: ARD Das Erste/ARD/SWR/Alexander Kluge/obs

Lea Wagner ist noch recht jung, hat sich bei der ARD als Moderatorin aber bereits etabliert und bringt eine Menge Talent vor der Kamera mit. 1994 in Wiesbaden geboren, musste sie bereits in jungen Jahren viele Umzüge in Kauf nehmen. Schuld waren die Vereinswechsel ihres Vaters David Wagner. So lebte sie bereits in Mainz, Gelsenkirchen, Gütersloh, machte ihr Abi in Weinheim, studierte in Stuttgart und ihr Volontariat in Augsburg. Seit 2018 ist sie beim SWR und damit beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Dort begann ihre Karriere als Moderatorin bei „SWR Sport“, „Sport Extra“ und „SWR Sport Fußball“. In der ARD moderiert sie darüber hinaus das Format „Live nach neun“, inzwischen ist sie auch beim hessischen Rundfunk bei der Sendung „heimspiel!“ und seit 2021 hat sie die Nachfolge von Matthias Opdenhövel bei den Skisprung-Übertragungen in der ARD übernommen.

Anfangs hatte sie gar nichts mit Sport zu tun haben wollen, wie sie mal in einem Interview erzählte. Auch hier war sie vom Profidasein ihres Vaters abgeschreckt, die Initialzündung aber fand dann während der WM 2006 statt. Dort war sie im Stadion, hatte das Spiel zwar nicht wirklich verfolgt, war aber laut eigener Aussage von der Party auf den Rängen sehr beeindruckt.

Inzwischen wohnt sie sowohl in Stuttgart als auch in Bielefeld, wie sie selbst angibt und spricht dabei vier Sprachen. Neben Deutsch überzeugt die Moderatorin noch mit Englisch, Französisch und Spanisch. Heute ist sie die jüngste Moderatorin in der Geschichte der ARD.

Lea Wagner: Live in Katar

In Katar bei der Weltmeisterschaft ist Lea Wagner live vor Ort und übernimmt damit den Job des ehemaligen Reporters der Nationalmannschaft Lennert Brinkhoff. Somit berichtet Wagner direkt aus dem Quartier der Nationalmannschaft. Das Quartier, der „Zulal Wellness Resort“, liegt im Norden Katars und gleicht eher einer sehr abgeschotteten Festung.

>> Das sind die hübschesten Sportmoderatorinnen Deutschlands <<

Von dort soll Wagner dann die Eindrücke übermitteln, mit den Spielern und dem Trainerteam sprechen und für die ARD alles aufsaugen, was es wichtiges zum Team von Trainer Hansi Flick zu sagen gibt. Ganz in der Nähe ist auch das Stadion, wo die deutsche Mannschaft trainiert. Es gehört dem Erstligisten Al-Shamal SC.

Lea Wagner: Ein Workaholic

Stillsitzen ist für Lea Wagner wohl eher Strafe, als Entspannung. So ist sie neben ihrer Tätigkeit bei der ARD auch viel als Speakerin im Einsatz, wie zum Beispiel an Hochschulen, Schulen oder weiteren Institutionen. Auch bei Talks und Podiumsdiskussionen fungiert sie gerne als Host. Ebenso bei Sportveranstaltungen oder auch, wenn Unternehmen Konferenzen oder Präsentationen halten.

>> Die schönsten Sportmoderatorinnen der Welt – die besten Fotos <<

Und wenn Lea Wagner mal nicht im Dienst ist, dann treibst sie gerne selbst Sport. Dazu gehört natürlich für den Wintersportfan auch Skifahren, sie geht aber auch gern Wandern oder Joggen – hauptsache Bewegung ist das Zauberwort bei der Moderatorin. Und wenn es doch mal etwas ruhiger sein muss, dann kocht sie gerne oder schaut sich einfach gerne die Welt an.