Ein Fest für die Augen: Bei Kami gibt es die wohl niedlichsten Schreibwaren in Düsseldorf

Ihr seid auf der Suche nach Stiften und Blöcken für Schule und Büro? Oder wollt euren Liebsten ein Geschenk machen? "Kami" könnte eine Anlaufstelle sein.

Es gibt einen Neuzugang in den Straßen von Little Tokyo in Düsseldorf: Hierbei handelt sich jedoch nicht wie sonst häufig um ein Café oder Restaurant, sondern um ein kleines Geschäft. Dieses trägt den Namen „Kami“, was aus dem japanischen übersetzt „Papier“ bedeutet und somit gleich zeigt, worum es hier geht: Schreibwaren. Wir haben die Besitzerinnen des Ladens getroffen und uns durch das Sortiment des Stores gestöbert. Was euch vor Ort erwartet, erfahrt ihr hier.

Das erwartet euch bei Kami in Düsseldorf

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Bei Kami wartet ein buntes Sortiment an Büro- und Schulartikeln, welches von Stiften über Radiergummis bis hin zu Heften und Notizbüchern reicht, auf euch. Daneben findet hier aber auch eine kleine, aber feine Auswahl an Partyartikeln wie Ballons, Grußkarten und kleine Geschenke wie Pins oder Sticker.

Der Clou: Alle Artikel kommen im süßen Design daher, die viele Herzen beim Anblick zum Schmelzen bringen könnten. So reihen sich hier Postkarten mit Reisdreiecken und Bubble-Teas im lustigen Cartoon-Style neben Aufkleber mit niedlichen Früchten und pastellfarbenen Finelinern.

>>Little-Tokyo in Düsseldorf: 8 neue Hotspots für den Japan-Tag 2024<<

Ein besonderer Fokus wird auf japanische Schreibwaren mit „smarter“ Funktion gelegt. So findet ihr hier beispielsweise ein Notizbuch, welches beim Aufklappen gerade ist und keine Falte in der Mitte schlägt. Solche Produkte seien in Deutschland bisher noch wenig verbreitet, wie uns die Besitzerinnen des Ladens erklären. Bei ihnen handelt sich um die drei Schwestern Loan (43), Huong (40) und Alana (26). Sie drei bestreiben das Kami neben ihrer eigentlichen Tätigkeit als Herzensprojekt, hoffen jedoch, bald Vollzeit im Store arbeiten zu können.

Das Sortiment des Ladens wird ebenfalls von dem Trio selbst bestimmt. Dabei arbeiten die Frauen sowohl mit Künstlern zusammen, verkaufen aber auch ihre eigenen Kreationen. Auch die angebotenen Karten stammen teilweise aus eigener Produktion.

Süße Schreibwaren bei Kami in Düsseldorf: Das kosten Notizbücher, Stifte und Co.

Die zuckersüßen Schreibwarenartikel haben jedoch ihren Preis. So fangen die Stifte bei 3,50 Euro an, während Karten euch im Schnitt 4,50 Euro kosten. Notizbücher schlagen hingegen mit rund 6,90 Euro zu Buche.

Lese-Tipp: House of Little Labels in Düsseldorf: Dieser Laden bringt Ordnung ins Zuhause

Zu den Bestsellern des Ladens gehören laut den Besitzerinnen übrigens Aufkleber (ab 4,90 Euro), Postkarten sowie Produkte mit Food-Themen, beispielsweise das Fruit-Sticker-Album (6,50 Euro), welches auch gleichzeitig das Lieblingsprodukt der Schwestern ist.

Derzeit gibt es die Produkte nur vor Ort bei Kami zu kaufen. In den nächsten Monaten wollen die Gründerinnen jedoch einen Online-Shop auf die Beine stellen, in denen ihr die Schreibwaren des Ladens auch bequem von Zuhause aus bestellen könnt.

Kami in Düsseldorf: Anfahrt, Adresse, Öffnungszeiten

Das Kami findet ihr zentral in Düsseldorf auf der Steinstraße gelegen. Unweit vom Schreibwarengeschäft findet ihr das Japanviertel, sodass sich ein anschließender Besuch des Viertels sehr anbietet.

Da es bekanntlich sehr schwer ist, in der City einen Parkplatz zu finden, solltet ihr am besten mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV anreisen. Praktischerweise befindet sich in der Nähe des Ladens die U-Bahnhaltestelle Oststraße. Hier halten die Linien U70, U75, U76, U77, U78 und U79.

  • Adresse: Steinstraße 35, 40210 Düsseldorf
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 11 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Weiterlesen: Die besten Neueröffnungen in Düsseldorf 2024: Auf diese Restaurants, Cafés und Geschäfte könnt ihr euch freuen