A4 beim Dreieck Heumar gesperrt: Kölner Autobahn in beide Richtungen dicht

Die A4 beim Dreieck Heumar wird im März für mehrere Tage und in beide Richtungen gesperrt. Damit ist in Köln ein wichtiger Knotenpunkt dicht.
Stau auf der Autobahn
Stau. Foto: Peter Steffen/dpa
Stau auf der Autobahn
Stau. Foto: Peter Steffen/dpa

Vom 18. März, 20 Uhr, bis zum 21. März, 5 Uhr, wird die A4 beim Dreieck Heumar in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Das teilt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH (DEGES) mit. Grund für die Sperrung ist der Rückbau der provisorischen Überführung an der Frankfurter Straße (B 8).

Dreieck Heumar bei Köln: A4 in beide Richtungen gesperrt – Umleitungen eingerichtet

Verkehrsteilnehmende sollen die eingerichteten Umleitungen nutzen, die über die A4, aus Aachen kommend in Richtung Oberhausen, ab dem Autobahnkreuz Köln-Gremberg über die A559 und die A59 führen. Auf der A3 aus Oberhausen kommend verläuft die Umleitungsstrecke umgekehrt über die A59 und die A559. Pendler der A3 aus Frankfurt in Richtung Aachen müssen bereits ab dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg auf die A560 weiter auf die A59 und anschließend auf die A559 fahren.