Das sind die fünf besten Kurztrips von Düsseldorf nach Holland!

Ein Kurztrip ans holländische Meer gehört für viele Menschen aus NRW dazu. Wir nehmen euch mit an fünf Lieblingsorte – Erholung garantiert!
Der Strand von Westkapelle in Holland. Foto: Tonight News / Daniel Hecht
Der Strand von Westkapelle in Holland. Foto: Tonight News / Daniel Hecht

Den Wind um die Nase pusten lassen, durch die Wellen springen, Sand zwischen den Zehen und Frikandel futtern: Ein Kurztrip ans holländische Meer gehört für viele Menschen aus NRW an langen Wochenenden einfach dazu. Wir nehmen euch mit an unsere fünf Lieblingsorte, die sich auch im Winter lohnen.

Brouwershaven, Burgh-Haamstede oder doch lieber Domburg? Unsere Tipps führen euch in die Provinz Zeeland in den südwestlichen Niederlanden. Die Provinz besteht aus einer Reihe von Inseln, Halbinseln und einem Stück Festland an der Grenze zu Belgien, genannt Zeeuws Vlaanderen. Zeeland ist für uns NRWler besonders interessant, denn viele Küstenorte sind in unter drei Stunden locker zu erreichen. Da lohnt sich auch der spontane Abstecher ans Meer!

>> Urlaub in Holland: Die besten Ausflugstipps für Familien mit Kindern <<

Wir haben fünf Kurztrips von Düsseldorf nach Zeeland ans Meer zusammengestellt, die sich sowohl für einen spontanen Tagesausflug als auch für ein verlängertes Wochenende lohnen.

Google Maps

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Google Maps angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Kurztrip von Düsseldorf nach Holland: Brouwershaven

257 Kilometer von Düsseldorf entfernt

Brouwershaven ist ein Ort im Norden der Insel Schouwen-Duiveland, der nördlichsten Insel der niederländischen Provinz Zeeland direkt am Grevelingenmeer. Das kleine Städtchen mit seinem großen Yachthafen besticht durch die Atmosphäre früherer Jahrhunderte. Das Grevelingenmeer ist ein Paradies für Wassersportler. Um Brouwershaven wurden zahlreiche Campingplätze und Bungalowparks errichtet.

>> Die besten Bungalowparks in Holland – unsere Top 11 <<

Kurztrip von Düsseldorf nach Holland: Burgh-Haamstede

266 Kilometer von Düsseldorf entfernt

Die Autorin verbindet mit diesem Ort eine wunderschöne Kindheitserinnerung: Jahr für Jahr ging’s in den Oster- oder Herbstferien nach Haamstede ans Meer. Das Städtchen mit dem rot-weißen Leuchtturm, einem alten Schloss, Wanderwegen durch die Dünenlandschaft, einem breiten Strand, hübschen Strandbuden und der wahrscheinlich leckersten Pommes-Frikandel-Spezial in ganz Holland – ganz sicher.

Besagte Pomme-Frikandel gibt’s übrigens am „Imbiß De Vuurtoren“ am Strandweg.

>> Die schönsten Tulpenfelder in Holland: 11 tolle Ausflugsziele mit voller Blütenpracht <<

Kurztrip von Düsseldorf nach Holland: Renesse

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

297 Kilometer von Düsseldorf entfernt

Das Seebad Renesse ist bekannt für seine vielen Sommeraktivitäten – hier ist am Strand immer ordentlich was los. Junge Touris können in den vielen Bars und Clubs die Nächte durchmachen, Familien entspannen am weitläufigen Strand. Entlang der Küste von Renesse findet ihr viele Strandcafés, die sogar zum Teil auch im Winter geöffnet haben.

In Rensse gibt’s Natur-, FKK-, Familien- und Aktivstrände für Surfer und Wasserski-Sportler – hier ist also für jeden etwas dabei. Also, packt die Koffer!

>> Die besten Outlet-Center in Holland bei NRW: Batavia Stad, Roermond und Co. <<

Kurztrip von Düsseldorf nach Holland: Domburg

287 Kilometer von Düsseldorf entfernt

Auch der Badeort Domburg zählt ganz klar zu unseren Lieblingsorten in Zeeland. Der riesige Strand mit vielen Strandbuden ist der ideale Ort für ein entspanntes Wochenende. Der Strand von Domburg soll übrigens zu den saubersten der Niederlanden zählen und wird jedes Jahr aufs Neue mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet, die für Sauberkeit und Sicherheit am Strand steht.

Kurztrip von Düsseldorf nach Holland: Cadzand

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

288 Kilometer von Düsseldorf entfernt

288 Kilometer von Düsseldorf entfernt befindet sich Cadzand-Bad. Cadzand ist der südlichste Küstenort der Niederlande, direkt an der Grenze zu Belgien gelegen. Ihr solltet euch auch unbedingt die Orte Sluis, Breskens und Knokke Heist anschauen – lohnt sich immer.

>> Frühlingsfeste 2024 in NRW: Alle wichtigen Termine und Veranstaltungen in der Übersicht <<

Wetter in den Niederlanden: Wie ist das Wetter in Holland am Meer?

März und Mai sind die idealen Monate, um die Großstädte Hollands zu besuchen. Die Temperaturen steigen allmählich an, und die Niederschläge sind gering. Mit durchschnittlich 13 Grad Celsius ist es im Frühling angenehm warm, ideal für ausgedehnte Spaziergänge am Meer und Radtouren durch die blühenden Felder.

Der Sommer kann heiß werden: Durchschnittlich 21 Grad (wohlgemerkt Tag und Nacht) können es dort warm werden. Der wärmste Monat ist der Juli. An den Stränden kann es sehr voll werden.

Der Herbst in Holland am Meer ist ähnlich wie in Nordrhein-Westfalen: Er kann wahnsinnig schön und sonnig sein, oder eher grau und kalt. Aber auch dann hat die „Zee“ ihren Charme. Die Durchschnittstemperaturen schwanken zwischen 10 und 19 Grad.

Im Winter pendeln die Temperaturen in Holland meist zwischen 5 und 7 Grad – mit viel Glück auch mal etwas mehr. Warme Kleidung und entsprechende Kopfbedeckung ist an der niederländischen Küste auf jeden Fall Pflicht.