Polizei am Flughafen Düsseldorf rechnet zu Ferienbeginn mit dem Schlimmsten

Um möglichen Tumulten vorzubeugen, soll die Landespolizei am Flughafen Düsseldorf zusätzlich für Sicherheit sorgen. Aufgrund des Personalmangels werden Ausschreitungen befürchtet.
Düsseldorf Flughafen Parkhaus
Ein Parkhaus am Düsseldorfer Flughafen. Foto: Shutterstock/Thomas Quack
Düsseldorf Flughafen Parkhaus
Ein Parkhaus am Düsseldorfer Flughafen. Foto: Shutterstock/Thomas Quack

Das Chaos am Düsseldorfer Flughafen hat weitere Konsequenzen zur Folge. So soll zum Ferienstart die Landespolizei mit Einheiten am Flughafen aushelfen. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, sollen die Beamten vor allem für Sicherheit vor Ort sorgen.

Da zu Ferienbeginn über 200.000 Passagiere am ersten Wochenende erwartet werden, kann es beim derzeitigen Chaos, welches rund um die Sicherheitskontrollen aufgrund des Personalmangels herrscht, zu Tumulten kommen. Die Herausforderungen für den Flughafen seien in den kommenden Wochen immens. In vielen Bereichen des Flughafens sind einfach zu wenig Arbeitskräfte vorhanden, um den Ansturm entsprechend bewältigen zu können.

Schon seit Wochen werden Fluggäste darauf eingestimmt, genug Vorlaufzeit am Flughafen mitzubringen. Weil die Bundespolizei zudem nur für die Luftsicherheit zuständig ist, wurde nun die Landespolizei hinzugerufen, um etwaige Tumulte in den Griff zu bekommen. Daher gab es einen „gesonderten Einsatzauftrag“, wie es heißt. Bereits in den letzten Tagen sie es zu vereinzelten Zwischenfällen gekommen, auch im vergangenen Jahr kam es in Bereichen des Abflugs sowie des Rollfeldes zu Ausschreitungen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: