Neusser Schützenkönig steht fest: Ex-Merkel-Berater schießt den Vogel ab

Zum Abschluss des Schützenfestes in Neuss musste noch ein neuer Schützenkönig gefunden werden. Der Sieger ist kein Unbekannter.
Buchvorstellung
Christoph Heusgen, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz und ehemaliger Außenpolitischer Berater der früheren Bundeskanzlerin. Foto: Kay Nietfeld/dpa
Christoph Heusgen, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz und ehemaliger Außenpolitischer Berater der früheren Bundeskanzlerin. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Das Neusser Schützenfest ist für dieses Jahr bereits wieder Geschichte. Zum Abschluss aber musste noch ein neuer Schützenkönig für 2024 gefunden, oder vielmehr geschossen werden. 42 Schüsse brauchte es diesmal, dann war der Sieger und Schützenkönig für das kommende Jahr gefunden.

Im vergangenen Jahr hatte es noch 56 Versuche gebraucht, dieses Mal war der neue Schützenkönig wesentlich schneller gefunden. Unter großem Jubel schoss Christoph Heusgen, ehemaliger Berater von Angela Merkel, den Vogel ab und ist damit neuer Schützenkönig für das kommende Jahr.

Neuer Neusser Schützenkönig ist Chef der Münchner Sicherheitskonferenz

Nach einem Moment der inneren Einkehr, um kurz zu begreifen, was er gerade geschafft hatte, ließ er sich anschließend von seiner Familie und den vielen Tausenden Anwesenden im 200. Jubiläumsjahr des Neusser Schützenfests feiern. Schließlich hat sich der ehemalige Uno-Botschafter und Berater der ehemaligen Bundeskanzlerin damit einen Traum erfüllt.

Im wahren Leben ist Heusgen Chef der Münchner Sicherheitskonferenz und setzt sich für mehr Verteidigungsausgaben ein. Im kommenden Jahr wird er dann zusätzlich eines der größten Schützenfeste Deutschlands als neuer Schützenkönig anführen.