Düsseldorfer Karneval: Prinzenpaar-Kürung und TV-Sitzung abgesagt

Das Comitee Düsseldorfer Carneval hat am Mittwoch entschieden: Die Prinzenpaar-Kürung sowie die TV-Sitzung am 6. Januar finden nicht statt.
Düsseldorfer Prinzenpaar
Das Düsseldorfer Prinzenpaar Dirk Mecklenbrauck und Venetia Uasa Katharina Maisch bei seiner Vorstellung im Juli 2020. Foto: David Young/dpa

Nach der Sitzung des Landes NRW, auf der die Absage des Sitzungskarnevals beschlossen wurde, hatte das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) am Mittwoch einen Krisenstab einberufen. Das Ergebnis des Treffens: Die am 6. Januar geplante Prinzenpaar-Kürung sowie die anschließende TV-Sitzung werden abgesagt.

„Wir bedauern die Absage außerordentlich“, sagte CC-Präsident Laumen, „denken aber über Alternativen nach und sind in ständigem Austausch mit dem WDR und dem designierten Prinzenpaar, um das weitere Vorgehen abzustimmen.“

Laumen: „So kann man den Karneval auch ohne Corona-Pandemie beerdigen“

Gleichzeitig sprach sich der Vorstand „vehement gegen das Zustandekommen der gestrigen Empfehlung des Landes NRW bezüglich der Durchführung von Indoor-Veranstaltungen in der aktuellen Karnevalssession“ aus. Man sei überhaupt nicht eingebunden worden, bemängelt das CC.

„Es kann nicht angehen, dass wir als einer der größten Regionalverbände in NRW bei einer so schwerwiegenden Entscheidung überhaupt nicht eingebunden werden“, kritisierte Laumen. „Wir haben den Eindruck, dass diese Empfehlung ausschließlich im Dialog zwischen der Staatskanzlei und dem Festkomitee Kölner Karneval getroffen wurde. So kann man den Karneval auch ohne Corona-Pandemie beerdigen.“

Was die aktuelle Empfehlung des Landes NRW betrifft, so überlasse man den angeschlossen Vereinen die Entscheidung, ob sie ihre Indoor-Veranstaltungen durchführen oder nicht, ergänzte CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann. Zugleich appelliert das CC aber an alle Vereine, sich für den Sonderfonds Kulturveranstaltungen des Bundes zu registrieren. Darüber hinaus haben die Karnevalisten noch die Möglichkeit, auf Landesebene auf die Töpfe des Förderprogramms „Neustart miteinander“ zuzugreifen.

Karneval in Düsseldorf: Erste Absagen schon am Dienstag

Bereits kurz nach Verkündung der Empfehlung seitens des Landes NRW am Dienstag hatte es erste Reaktionen gegeben. Der ACDK sagte den Närrischer Dienstag am 11. Januar ab, die Brauhaus- sowie die Mädchensitzung werden laut „Rheinische Post“ im Mai unter anderem Namen stattfinden. Die Unterrather Funken Blau-Gelb werden alle Sitzungen ersatzlos streichen.