Foto: Screenshot Sat.1
Foto: Screenshot Sat.1

Für sechs Kandidaten geht es im Finale der SAT.1-Show nicht nur um den Titel, sondern auch um viel Geld und ein eigenes Kochbuch. Doch auch bei den Profi-Köchen und Juroren liegen die Nerven in der letzten Folge blank. Vor allem Roland Trettl hat die Schnauze voll.

Im Finale von „The Taste“, das SAT.1 am Mittwoch um 20.15 Uhr ausstrahlt, gibt es einen eindeutigen Favoriten: Mit drei von insgesamt sechs Kandidaten, stellt Koch-Coach Roland Trettl die Hälfte der Finalisten. Grund zur Freude ist das für den ehrgeizigen Profi aber keinesfalls, denn vor allem ein Teilnehmer bereitet ihm Kopfzerbrechen. 

Gary, der etwas eigenwillige Florist aus Amsterdam, will lieber sein eigenes Ding durchziehen, statt auf seinen Teamchef zu hören. Dabei ist die Aufgabenstellung der Gast-Juroren Jan Hartwig und Harald Wohlfahrt keineswegs leicht. Die Kandidaten sollen aus Yuzu, Kokos, Topinambur, Macadamianuss, Eismeerforelle und Gurke kulinarische Köstlichkeiten zaubern.

TippMehr zu Gary, seinem Restaurant und seinen Rezepten erfahrt ihr hier.

Zutaten, die auch den anderen Kandidaten einiges abverlangen. Neben Gary haben es auch Jörg und Eva aus dem Team von Trettl ins Finale geschafft. Gleiches gilt für Christoph und Melanie aus dem Team von Alexander Herrmann und Semi aus dem Team von Frank Rosin. Spitzenköchin Cornelia Poletto stellt derweil keine Final-Teilnehmer.

Warum Trettl schließlich im Studio ausrastet, sich sein Headseat vom Kopf reißt und die Show wutentbrannt verlässt, zeigt SAT.1 erst am Abend um 20.15 Uhr. Um etwa 23.30 Uhr wird dann auch der Gewinner der sechsten Staffel feststehen. Wir sind gespannt!

UPDATE: Hier erfahrt ihr, wer „The Taste“ gewonnen hat und sich über 50.000 Euro und ein eigenes Kochbuch freuen darf.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!