Roman Reigns WWE
Foto: Screenshot Instagram/WWE

In der Nacht von 5. auf den 6. April 2020 findet WrestleMania 36 im US-Bundesstaat Florida statt. Allerdings wird die Großveranstaltung nicht in Tampa, sondern in Orlando, ausgetragen.

Jahr für Jahr strömen tausende Wrestling-Fans in der WrestleMania-Woche in die Stadt, in der die WWE ihr größten Event im Jahreskalender austrägt. Für WrestleMania 36 wurde ursprünglich das Raymond James Stadium in Tampa als Austragungsort ausgewählt.

Über 65.000 Zuschauer finden dort Platz, für die Wrestling-Megaveranstaltung ist ein Zuschauerauflauf in dieser Größenordnung komplett normal – in Zeiten des Coronavirus eigentlich weltweit mittlerweile aber undenkbar.

Daten, Matches, Storylines und vieles mehr – hier bekommt ihr alle Infos zu WrestleMania 36:

WrestleMania 36 – die Infos zum größten WWE-Event des Jahres

Die NBA hat ihren Spielbetrieb eingestellt, auch im Baseball (MLB), US-Fußball (MLS) und Motorsport (u.a. NASCAR) geht es erst einmal nicht weiter. Der US-Sport steht im Grunde still, ähnlich sieht es in Europa aus.

Mittlerweile zählt WrestleMania in Nordamerika zu den letzten großen Veranstaltungen, die nicht abgesagt wurden. Nun steht fest: Daran wird sich auch nichts ändern, WrestleMania findet tatsächlich statt.

Die WWE und die Behörden der Stadt Tampa und des Bundesstaats Tampa standen seit dem Corona-Ausbruch in engem Austausch. Es gab unter anderem laut US-Medien eine Krisensitzung – daran soll auch WWE-Eigentümer Vince McMahon teilgenommen haben.

Seine WWE-Premiere hat er schon gefeiert – wird Rob Gronkowski nun ein Wrestler?

Ein Verantwortlicher der Stadt, Les Miller, hat im Anschluss an die Sitzung verkündet, dass sie dem Event den Stecker erst einmal noch nicht gezogen haben. „Stattdessen wollen wir noch eine Woche abwarten und sehen, ob WWE eine Entscheidung fällt“, erklärt Miller.

Am Montag, den 16. März, hat WWE dann ein Statement auf ihrer Homepage veröffentlicht: WrestleMania 36 wird stattfinden, allerdings in einem anderen Ort. Das Event wird nicht vor 65.000 Zuschauern in Tampa stattfinden.

Stattdessen hat sich das Unternehmen dazu entschieden, WrestleMania unter Ausschluss der Öffentlichkeit im eigenen Performance Center, dem Trainingszentrum von WWE, in Orlando zu produzieren.

WWE-Hammer vor WrestleMania sorgt für Shitstorm – zwei Legenden kehren zurück

Weiterhin wird das Event auf dem WWE Network zu sehen sein, an den Matches hat die Verlegung ebenfalls keinen Einfluss. Nur die Atmosphäre wird natürlich eine ganz andere sein – nur die für die Produktion notwendigen Mitarbeiter werden aus Sicherheitsgründen Zutritt in das Performance Center haben.

Jedes Jahr reisen Fans aus der ganzen Welt in die Vereinigten Staaten, um an dem Mega-Event teilzunehmen – schon vor der WWE-Entscheidung gab es da schlechte Nachrichten für Europäer. Denn die USA hat ja unlängst wegen des Coronavirus eine Einreisesperre verhängt. Nun werden also auch Leute, die in den Vereinigten Staaten beheimatet sind, draußen bleiben müssen.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

RAW, SmackDown und NXT werden aktuell noch auf ihren gewohnten Sendeplätzen ausgestrahlt. Allerdings hat die WWE mittlerweile alle TV-Übertragungen in ihr eigenes Performance Center in Orlando verlegt, wo sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit produziert werden. Normalerweise finden die Aufzeichnungen in verschiedenen Städten quer durch die Staaten statt.