Foto: MG RTL D / Arya Shirazi
Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Es war der größte Schockmoment der sechsten Bachelorette-Folge. Nadine Klein offenbarte ihren Auserwählten Alex, Daniel und Filip, dass es für die Dreamdates nach Holland gehen wird. Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit.

Palmen, Traumstrände, luxuriöse Villen: Die Dreamdates in den RTL-Formaten „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ erinnern im Normalfall eher an romantisch-klischeehafte Flitterwochen und gehören zu den Höhepunkten einer jeden Staffel. Entsprechend groß schien die Vorfreude bei Filip Pavlovic, Alexander Hindersmann und Daniel Lott, als sie in der „Nacht der Rosen“ die Einladung zu den Dreamdates bekamen. 

Dreamdates in Holland? Bachelorette narrt die Kandidaten

Was dann aber folgte, war ein echter Schock. „Auf tolle Dreamdates… in Holland“, verkündete die Bachelorette süffisant und ließ damit so manchen Twitter-Nutzer an der Finanzstärke von RTL zweifeln.

Was die Kandidaten zu diesem Zeitpunkt nicht wussten: Es geht zwar wirklich nach Holland, doch dabei bleibt es nicht. Schon in der Vorschau war zu sehen, wie in kristallklarem Wasser getaucht wurde. „Der Schock bei den Männern sitzt tief. Doch sie brauchen sich keine großen Sorgen machen,“ teilte RTL wenig später mit. „Statt Nordsee und Tulpen stehen nämlich Traumstände und karibische Palmen auf dem Programm.“

Wohin konkret es gehen wird, verriet der Sender nicht. Die Auflösung gibt’s am 29. August um 20.15 Uhr. Dann muss sich Nadine Klein entscheiden, welche beiden Kandidaten sie mit ins große Bachelorette-Finale nehmen möchte.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!