„Wer wird Millionär?“: So läuft das 3-Millionen-Finale ab – der Modus erklärt

Zum ersten Mal in der Geschichte gibt es bei "Wer wird Millionär?" drei Millionen Euro zu gewinnen. Wir erklären, wie das funktioniert.
Wer wird Millionär? 3-Millionen-Euro-Woche
Bei „Wer wird MIllionär?“ geht es am 6. Januar 2022 erstmals um drei Millionen Euro. Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Große Premiere bei „Wer wird Millionär?“: Sage und schreibe drei Millionen Euro gibt es am Donnerstag (6. Januar) bei WMM zu gewinnen. Wir erklären euch, wie das Finale der „3-Millionen-Euro-Woche“ funktioniert.

Den Grundstein legten die Kandidaten, die am Donnerstagabend um die WWM-Rekordsumme spielen dürfen, in den vergangenen drei Tagen: Wer eine Gewinnsumme von mindestens 16.000 Euro erreichte, löste das Finalticket.

Am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr geht es dann also um drei Millionen Euro. Doch es gibt einen Haken – denn wer das ganz große Geld will, muss sich den Platz auf dem Ratestuhl erkaufen. Moderator Günther Jauch unterbreitet den Kandidaten ein Angebot, dessen Höhe sich nach dem zuvor erzielten Gewinn richtet: Je höher der Gewinn, desto höher das Angebot.

„Wer wird Millionär?“: Das Finale der „3-Millionen-Euro-Woche“ erklärt

Die Kandidaten müssen also abwägen, ob sie bereit sind, einen Teil ihres Gewinns für die Chance auf den Rekordgewinn aufs Spiel zu setzen – oder lieber mit dem „sicheren Geld“ nach Hause gehen. Eine Kandidatin, die gezockt hat, ist Anja Beyer. Doch mit Jauchs Angebot in Höhe von 30.000 Euro war die Stewardess nicht wirklich zufrieden, sodass sie in der Show spontan zu verhandeln begann – mit Erfolg: Ihr Gegenangebot von 50.000 Euro nahm Jauch zwar nicht an, bot ihr aber immerhin 40.000 Euro. Genug für Beyer, die somit 10.000 Euro mehr sicher, aber eben auch 85.000 Euro ihres Gewinns vom Dienstag verzockt hat.

Ob die Risikofreude letztlich von Erfolg gekrönt war, wird die Sendung zeigen, die am Donnerstag (6. Januar) von 20.15 Uhr bis 0 Uhr – mit einer kurzen Pause zwischen 22.15 Uhr und 22.35 Uhr – bei RTL und im Stream bei „RTL+“ läuft.

Auf dem Weg zu drei Millionen Euro müssen die Kandidaten insgesamt 15 Fragen beantworten. Wie gewohnt gibt es die Möglichkeit, vier Joker zu benutzen. Eine automatische Absicherung ist bei 1000 Euro eingebaut.

Die Gewinnstufen im Spiel um drei Millionen Euro im Überblick:

  • 100 Euro
  • 200 Euro
  • 500 Euro
  • 1000 Euro
  • 2000 Euro
  • 5000 Euro
  • 10.000 Euro
  • 20.000 Euro
  • 30.000 Euro
  • 50.000 Euro
  • 100.000 Euro
  • 250.000 Euro
  • 900.000 Euro
  • 3 Millionen Euro

Lest hier mehr zu „Wer wird Millionär?“: