The Voice of Germany Lena Gercke Thore Schoelermann
Foto: dpa/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

Wenn im Juli die Dreharbeiten zur zehnten Staffel von „The Voice of Germany“ beginnen, wird Lena Gercke nicht dabei sein. Der Grund dafür liegt auf der Hand.

Nach dem Gewinn bei der ersten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ hat Lena Gercke eine Erfolgsgeschichte geschrieben, die ihresgleichen sucht. Nicht nur als Model hat sich die inzwischen 32-Jährige einen Namen gemacht, sondern auch als Moderatorin zahlreicher Fernsehformate. Seit 2015 moderiert sie zum Beispiel die Casting-Show „The Voice of Germany“. Doch damit ist nun (erst einmal) Schluss.

Denn wie wir alle wissen, ist Lena Gercke schwanger. Im Januar erklärte sie via Instagram, dass sie und Freund Dustin Schöne ein Kind erwarten. Das Geschlecht des Babys und wann es kommt, verriet das Paar zwar noch nicht, den Bildern nach zu urteilen kann es allerdings nicht mehr allzu lange dauern:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Aber keine Sorge, liebe „The Voice“-Fans: Die Produzenten der Show haben für erstklassigen Ersatz gesorgt. Das wird auch Thore Schölermann, den männlichen Part der Moderation, freuen, denn schließlich ist er es seit seinem „Amtsantritt“ in der zweiten Staffel gewohnt, eine Frau an seiner Seite zu haben.

Und die „Neue“ ist absolut keine Unbekannte – weder für die Zuschauer, noch für Schölermann. Es handelt sich laut „Bild“-Informationen nämlich um keine Geringere als Annemarie Carpendale. Die beiden kennen sich aus dem „ProSieben“-Magazin „taff“, das sie seit Jahren gemeinsam moderieren. Das Zusammenspiel dürfte also funktionieren. Wahrscheinlich einer der Gründe dafür, dass sich der Sender für diese Besetzung entschied.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und selbst, wenn nicht alles reibungslos über die Bühne gehen sollte: Läuft bei Lena Gercke alles glatt, wird das Moderatorenteam ohnehin nur wenig gemeinsame Zeit bei „The Voice“ verbringen. Denn zu den Live-Shows plane „ProSieben“ wieder mit der alten Besetzung.