Chili Masked Singer
Foto: ProSieben/Benjamin Kis

„The Masked Singer“ geht weiter! Zu den neuen Kostümen der 5. Staffel zählt auch die Chili. Wir stellen sie euch vor. Außerdem: Wer steckt unter dem Kostüm? Alle Spekulationen und Tipps.

Wie sieht die Chili bei „The Masked Singer“ aus?

Die Chili, die zu den ersten Kostümen gehörte, die zur neuen „TMS“-Staffel vorgestellt wurden, ist eines der exotischsten Kostüme von Kostümbildnerin Marianne Meinl. „Die Augen sind der große Hingucker bei dieser Maske. Das sind völlig verrückte Glubschaugen. So eine Chili hat halt richtig Feuer“, erklärt Meinl zum Konzept der Maske. Und wie feurig, seht ihr hier:

Allerdings wird der- oder diejenige im Kostüm ganz schön schwer zu schleppen haben. Denn die Chili bringt insgesamt 25 Kilo auf die Waage. Nichts also für zierliche Personen. Helfen dürfte das Haltesystem aus mehreren flexiblen Gurtsicherungen. Insgesamt wurden 500 Stunden für die scharfe Schote aufgewendet.

>> Ritterschlag für „The Masked Singer“ – neuer Sendeplatz für den TV-Hit im Herbst <<

Ausgestattet wurde die Chili darüber hinaus mit Paillettenstoff, Strasssteinen, Schaumstoff und sichtdurchlässigen Stoffen, die das Kostüm zu einem glitzernden Hingucker machen. Insgesamt wurden 154 Einzelteile verarbeitet. Nur sitzen ist für die Chili nicht möglich, dies wird durch den Aufbau der Maske verhindert. Aber wer so „on fire“ ist, für den ist hinsetzen eh kein Thema!

Die Chili bei „The Masked Singer“: Welche Spekulationen gibt es?

An dieser Stelle folgen die Zuschauer- und Rateteam-Tipps.

>> „The Masked Singer“: Sendestart, Kostüme, Detektive – die Infos zur 5. Staffel <<

Das sind die anderen Kostüme bei „The Masked Singer“: