The Masked Singer Matthias Opdenhövel Monster
Foto: Henning Kaiser/dpa

Die erste Staffel der Musikshow „The Masked Singer“ bescherte ProSieben eine Top-Quote, im März soll die zweite Staffel den Erfolg im Idealfall noch übertreffen. Wann sie startet und im TV zu sehen ist, verraten wir euch hier.

Wann startet die zweite Staffel von „The Masked Singer“?

Der Startschuss zur neuen Staffel von „The Masked Singer“ fällt am 10. März 2020. Insgesamt sind sechs Liveshows aus Köln geplant, die wöchentlich jeweils dienstags zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr bei ProSieben ausgestrahlt werden sollen. Damit wechselt der Sendeplatz, denn die Shows der ersten Staffel wurden jeweils donnerstags gezeigt. Das Finale findet somit voraussichtlich am 14. April 2020 statt.

Wer gehört zu den Kandidaten von „The Masked Singer“?

Diese Frage ist natürlich erst zu beantworten, wenn die prominenten Kandidaten in der Liveshow tatsächlich aufgedeckt werden. Denn es gehört zum Konzept von „The Masked Singer“, dass sich die Kandidaten hinter Masken und unter aufwendig gestalteten Kostümen verbergen. Die Zuschauer und ein prominentes Rateteam im Studio dürfen also live miträtseln, wer sich tatsächlich hinter den Masken verbirgt. Seine Maske abnehmen muss nur, wer im Telefonvoting von den Zuschauern die wenigsten Anrufe erhalten hat. Er oder sie scheidet dann aus der Sendung aus. Fest steht somit nur, dass auch in der zweiten Staffel wieder zehn neue Stars mit dabei sein werden.

„The Masked Singer“ startet in die zweite Staffel – und wechselt den Sendeplatz

Wer sitzt in der Jury bei „The Masked Singer“?

Die Jury-Mitglieder der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ sind bislang nicht offiziell bekanntgegeben worden. In der ersten Staffel, die vom 27. Juni bis zum 1. August 2019 bei ProSieben ausgestrahlt wurde, gab es mit Moderatorin Ruth Moschner, Sänger Max Giesinger und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes drei ständige Juroren. Je Folge gab es zudem einen Gastjuror. Namentlich waren das Sänger Rea Garvey, Moderator Elton, Komiker Faisal Kawusi, Sänger Samu Haber, Sänger Sasha und Sänger Adel Tawil. Gut möglich also, dass ProSieben auch in der zweiten Staffel so verfährt.

Ist „The Masked Singer“ auch im Livestream zu sehen?

Ja! ProSieben überträgt die Liveshows auch online auf der Streamingplattform „joyn“. Dort – und auf der Seite von ProSieben selbst – sind alle Folgen, einzelne Auftritte und Highlight-Clips auch nach der Live-Ausstrahlung im TV zu sehen. Ebenso stehen die sechs Episoden der ersten Staffel zum Abruf im Stream bereit.

Wer moderiert „The Masked Singer“?

Wie schon in der ersten Staffel wird auch in der zweiten Staffel Matthias Opdenhövel als Moderator durch die Show führen. Nur er und sieben weitere Personen eines 210-köpfigen Produktionsteams sollen laut „tvdigital“ in der ersten Staffel gewusst haben, welche prominenten Kandidaten sich hinter den Masken verbergen.

„The Masked Singer“ hat einen Gewinner – wer unter den Kostümen steckte

Wer hat an der ersten Staffel von „The Masked Singer“ teilgenommen?

Zu den Kandidaten der ersten Staffel von „The Masked Singer“ gehörten Sänger Max Mutzke als Astronaut, Sänger Gil Ofarim als Grashüpfer, Komiker Bülent Ceylan als Engel, Boxerin Susianna Kentikian als Monster, Moderator Daniel Aminati als Kudu, Sängerin und Moderatorin Stefanie Hertel als Panther, Model Marcus Schenkenberg als Eichhörnchen, Schauspieler Heinz Hoenig als Kakadu, Schauspielerin Susan Sideropoulos als Schmetterling und Sängerin Lucy Diakovska als Oktopus.

Ins Finale schafften es Mutzke, Ofarim, Ceylan, Kentikian und Aminati. Die erste Staffel gewinnen konnte schließlich Mutzke, der sich im Schlussduell mit „Tears in Heaven“ von Eric Clapton gegen Ofarim mit „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper durchsetzte.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Wie waren die Einschaltquoten bei „The Masked Singer“?

Die erste Staffel von „The Masked Singer“ hatte von Ende Juni bis Anfang August 2019 einen durchschnittlichen Marktanteil von 28,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und war damit „die erfolgreichste ProSieben-Show seit Senderbestehen“, wie ProSieben erklärte. In der Spitze sahen bis zu 4,34 Millionen Menschen zu, durchschnittlich waren es 3,15 Millionen Menschen.