«The Masked Singer» Jury Carolin Kebekus Ruth Moschner Rea Garvey
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Carolin Kebekus war in der Auftaktfolge der vierten Staffel von „The Masked Singer“ erneut Gast im Rateteam und kam wieder einmal hervorragend beim Publikum an. Die Twitter-Gemeinde würde die Komikerin gerne dauerhaft in der wilden Rateshow sehen – im Gegensatz zu Ruth Moschner.

Zum mittlerweile dritten Mal saß Carolin Kebekus als Gast bei “The Masked Singer”. Bereits in den vergangenen beiden Staffeln ergänzte sie in jeweils einer Folge das Rateteam, das erraten soll, welche Promis sich unter den Kostümen verstecken.

>> „The Masked Singer“: So lief Folge 1 – alle Infos und Spekulationen <<

In der zweiten Staffel wohnte sie ebenfalls der Auftaktfolge bei und haute damals ganz unverfroren heraus, dass es sich beim Chamäleon um Didi Hallervorden handeln muss, womit sie Recht behalten sollte:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In der Auftaktfolge von Staffel vier tappt Kebekus wie ihre Kollegen zwar größtenteils im Dunkeln, auf Twitter wird sie dennoch gefeiert.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Ihre früheren Auftritte sind mittlerweile in Memes verpackt und werden von der Masked-Singer-Community gerne hervorgekramt, um Meinungen Ausdruck zu verleihen:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Da überrascht es nicht, dass sich zahlreiche “The Masked Singer”-Fans Kebekus als dauerhaftes Rateteam-Mitglied wünschen: “Twitter will das Carolin Kebekus in der Jury bleibt. Rea will das Carolin Kebekus in der Jury bleibt. Carolin Kebekus will das sie in der Jury bleibt. Wieso bleibt sie dann nicht in der Jury?!”, fragt beispielsweise dieser User:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

… und ist mit dieser Meinung nicht allein:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Zahlreiche Zuschauer fordern: Kebekus muss dauerhaft in die Jury!

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Was bei den Zuschauern besonders gut ankommt: Kebekus wirkt authentisch, wird gerne emotional, ohne dabei jedoch zu überdrehen – Eigenschaften, die auf die zuweilen hysterische Ruth Moschner weniger zutreffen.

Bereits in Staffel eins und zwei war Moschner festes Mitglied im Rateteam und zog dort bereits den Unmut des ein oder anderen Zuschauers auf sich:

>> The Masked Singer: Zuschauer sind von Ruth Moschner genervt <<

Das Problem: Moschner findet so ziemlich alles und jeden unreflektiert super, egal ob der Auftritt nun wirklich gut war – oder eben nicht. Hinzu kommt ihre Wichtigtuerei: Moschner habe ein extrem großes Telefonbuch und kenne jeden Promi Deutschlands persönlich, so der Running Gag.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Und auch bei der neuen Staffel gibt ein Blick auf Twitter Anlass zur Begründung, dass Moschner bei den Zuschauern nicht allzu beliebt ist:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Ob es wirklich dem Großteil der Zuschauer so geht oder wir uns hier nur in einer Twitter-Blase befinden, lässt sich freilich nur schwer sagen. Dennoch ist der Gegenwind, der Moschner entgegenschlägt, sehr auffällig:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Doch es gibt Hoffnung. Behält ProSieben den aktuellen Rhythmus bei, könnte schon im Herbst die nächste Staffel folgen. Zuletzt durfte Moschner bei der Herbst-Staffel pausieren und wurde von Sonja Zietlow vertreten, die jedoch auch keinen nachhaltigen Eindruck bei den TV-Zuschauern hinterließ.

Auch ProSieben dürfte die Beliebtheit Kebekus‘ nicht entgangen sein. Wer weiß? Vielleicht setzt der Sender ja im Herbst wirklich auf die Kölnerin. Die Twitter-Gemeinde würde es jedenfalls freuen.