einhorn masked singer
Foto: ProSieben

Seit dem 16. Februar läuft die auf ProSieben die vierte Staffel von „The Masked Singer“. Mit dabei war auch das Einhorn. Unter dem Kostüm steckte Franziska van Almsick, die in der zweiten Folge die wenigsten Stimmen bekam. Hier gibt es noch einmal alle Spekulationen und Indizien in der Zusammenfassung.

>> Alle Sendetermine und Infos zu „The Masked Singer“ findet ihr hier <<

Das Einhorn bei „The Masked Singer“: Welche Spekulationen gab es?

Beim Einhorn tappte zumindest die Twitter-Gemeinde nach dem ersten Auftritt noch komplett im Dunkeln. Einig war man sich allerdings in dem Punkt, dass sich unter dem Einhorn nicht das allergrößte Gesangstalent versteckt. Das Rateteam warf die Namen Lena Gercke und Nora Tschirner in den Raum, die auch beim Zuschauer-Voting am Ende vorne waren.

Zuschauer-Tipps in Folge 1:

  1. Lena Gercke (Model)
  2. Nora Tschirner (Schauspielerin)
  3. Bianca Claßen/Bibi (YouTuberin)

Rateteam-Tipps in Folge 2:

  • Rea Garvey: Franziska van Almsick (Ex-Schwimmerin)
  • Ruth Moschner: Britta Steffen (Ex-Schwimmerin), Victoria Swarovski (Moderatorin)
  • Smudo: Bibi (YouTube), Enie van de Meiklokjes (Moderatorin)

Zuschauer-Tipps in Folge 1:

  1. Lena Gercke (Model)
  2. Sophia Thomalla (Moderatorin)
  3. Nora Tschirner (Schauspielerin)

Rateteam-Tipps in Folge 1:

  • Rea Garvey: Franziska van Almsick (Ex-Schwimmerin)
  • Ruth Moschner: Nora Tschirner (Schauspielerin) oder Jenny Elvers (Schauspielerin)
  • Carolin Kebekus: Lena Gercke (Model)

Das Einhorn bei „The Masked Singer“: Welche Indizien gabes?

  • geht gern neue Wege
  • muss dem Argwohn widerstehen
  • seine Welt ist deine Fantasie
  • ranken sich viele Mythen um das Einhorn, aber die Wahrheit kennt nur es selbst
  • magische Kräfte
  • spricht in Reimen
  • „Auch ein Paradies hat seine Schattenseiten“

Wie sieht das Einhorn bei „The Masked Singer“ aus?

Das Einhorn gehörte gemeinsam mit dem Monstronauten und dem Dinosaurier zu den ersten Kostümen, die zur vierten „The Masked Singer“-Staffel präsentiert wurden.

Mit dem Einhorn werden die Zuschauer in die Welt der Fabelwesen entführt. Ganze 1000 Schmetterlinge trägt das Einhorn stets bei sich, diese wurden von Hand auf das Kostüm aufgenäht.

Ein weiteres Highlight ist der zweieinhalb Meter breite Rüschen-Rock, der aus 250 Metern Stoff gefertigt wurde. 60 der 300 Arbeitsstunden verbrachten die Kostümbildner damit, die Rüschen zu raffen. Gespannt sein dürfen die Zuschauer auf die im Horn des Einhorns verbaute Lichttechnik, die „für ein echtes Gefühl von Magie“ sorgen soll, wie ProSieben mitteilt.

Das sind die anderen Kostüme bei „The Masked Singer“