Stefan Raab
Foto: Matthias Balk/dpa

Die zweite Staffel von „The Masked Singer“ ist vorbei. Das Faultier gewann das große Finale auf ProSieben am Dienstagabend und unter dem Kostüm steckte Tom Beck. Und das war kurioserweise für viele Fans der Show eine komplette Enttäuschung. Warum? Die Sehnsucht nach Stefan Raab ist einfach riesig.

Es war nicht davon auszugehen, dass Stefan Raab unter dem Kostüm von „Fauli“, wie die gemütliche Figur mit Flip-Flops und Hawaii-Hemd liebevoll von Fans und Jury genannt wurde, steckte. Schließlich befindet sich der beliebte Entertainer seit Ende 2015 im Ruhestand. Und gerade diese Tatsache befeuerte die Spekulationen um die Identität des Faultiers seit Wochen. „Das ist doch Stefan Raab!“, dachten viele Zuschauer seit dem ersten Auftritt des Faultiers.

„Das ist doch Stefan Raab!“

Und ja, man konnte durchaus eine Ähnlichkeit in der Stimmlage erkennen. Und ja, Stefan Raabs Persönlichkeit hätte zu der Rolle des Faultiers gepasst. Und ja, „The Masked Singer“ läuft auf ProSieben. Das ist Raabs früherer Haussender. Da lag ein spektakuläres Comeback von Raab zumindest im Bereich des Möglichen. Und doch, irgendwie erschien das Ganze etwas unwahrscheinlich.

„The Masked Singer“: Das Faultier ist der große Sieger im Finale!

Und so kam es dann auch anders: Als der Gewinner der zweiten Staffel feststand und das Faultier die letzte Maske auf der Bühne fallen ließ, da sahen die Zuschauer Tom Beck anstelle von Stefan Raab im Faultier-Kostüm ohne Kopf. Für viele Fans eine riesige Enttäuschung.

Und das geht gar nicht gegen Beck. Aber gegen Raab kann kaum einer anstinken. Die Sehnsucht nach dem legendären Entertainer, der jahrelang Tag für Tag mit „TV Total“ die Zuschauer unterhalten hatte, ist groß, das wurde nach dem Staffelfinale bei „The Masked Singer“ schnell deutlich.

Wir haben uns für euch auf Twitter nach Reaktionen auf die spektakuläre Faultier-Enthüllung umgesehen. Schnell wird klar, dass Enttäuschung, Wut und Frust in den Sozialen Medien regieren:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Dieser Fan ging etwas analytischer an die Sache heran:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Diese Userin bringt die ganze Problematik auf den Punkt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Ja, so war es tatsächlich:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

So fühlten sich wohl viele am Dienstagabend auf der heimischen Couch:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Auch eine Nacht Schlaf ändert nichts an der harten Realität – Stefan Raab ist weiterhin in Rente:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Enttäuschung …

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

… wohin man schaut:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

ProSieben wurde direkt angeschrieben und kritisiert:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Es wurden sogar Herzen gebrochen:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Doch es gibt auch Verschwörungstheorien:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Viele Fans hoffen einfach auf ein Raab-Comeback im TV:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

So kann man das Ganze natürlich auch sehen:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Doch im Herbst läuft ja bereits die dritte Staffel, dann darf ja wieder gehofft werden. Oder doch nicht?

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Die Hoffnung stirbt zuletzt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Das war wohl der Wunsch sehr vieler Fans:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Stefan Raab ist also nicht das Faultier. In der dritten Staffel wird er sehr wahrscheinlich wieder nicht unter einem der Kostüme stecken, dafür war sein bisheriges Verhalten nach seinem TV-Rücktritt einfach viel zu konsequent. Doch, wer weiß? Vielleicht juckt es Raab ja wieder irgendwann in den Fingern und er will doch zurück auf die Bühne. Ob das dann bei „The Masked Singer“ sein wird? Keine Ahnung, aber wir halten es da mit den Raab-Fans: Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein.