«The Masked Singer» Faultier
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die zweite Staffel der ProSieben Erfolgsshow „The Masked Singer“ ist vorbei und hat mit Tom Beck als Faultier einen würdigen Sieger gefunden. Bei uns erhaltet ihr noch einmal einen Überblick über alle Folgen und Kostüme.

Die Entscheidung ist gefallen! Das Faultier gewann das große Finale – und entpuppte sich als Tom Beck. So lief das Finale:

>> Tom Beck gewinnt als Faultier „The Masked Singer“: So lief das große Finale <<

Das waren die Kostüme bei „The Masked Singer“:

Show für Show – alles zu den einzelnen Folgen bei „The Masked Singer“:

Finale am 28. April: Die zweite Staffel von „The Masked Singer“ ist vorbei, der Sieger steht fest! Das Faultier hat die meisten Zuschauerstimmen bekommen und entpuppte sich letztendlich als Tom Beck.

>> „The Masked Singer“: Stefan Raab ist nicht das Faultier – Fans sauer und enttäuscht <<

Niemand Geringeres als Vorjahressieger Max Mutzke übergab dem Faultier den „The Masked Singer“-Siegerpokal. Mit seiner finalen Performance von „Kiss“ von Prince setzte er sich im entscheidenden Duell gegen den Wuschel durch.

>> „The Masked Singer“: Beck und Meyle gestehen Corona-Infizierung – das Netz dreht durch <<

Show 5 am 21. April: Das Halbfinale ist Geschichte. Das Rateteam um Ruth Moschner, Rea Garvey und Gastjuror Conchita Wurst war sich nicht ganz einig. Lediglich Garvey glaubte in seinem abschließenden Tipp, dass sich Didi Hallervorden unter der Maske versteckt und sollte damit Recht behalten:

>> The Masked Singer: Dieter Hallervorden war das Chamäleon! So lief Folge 5 <<

Show 4 am 31. März: Wegen drei Corona-Fällen im Team wurde „The Masked Singer“ für zwei Wochen unterbrochen. Statt am 31. März fand die vierte Folge am 14. April statt. Im Rateteam saß dabei Bülent Ceylan, der in der ersten Staffel noch den Engel verkörperte.

Ceylan hatte wie auch seine Kollegen im Rateteam keine Ahnung, wer sich hinter dem Roboter verbarg, bevor dieser sich am Ende der Show demaskierte und als Caroline Beil entpuppte. So lief die vierte Folge.

Show 3 am 24. März: Eigentlich sollten in Show 3 acht Kandidaten gegeneinander antreten, doch bereits zu Beginn verkündete Moderator Matthias Opdenhövel einen echten Hammer: ein Kandidat ist freiwillig ausgestiegen. Dabei handelte es sich um die Kakerlake, die dann im Laufe der Sendung als Angelo Kelly enttarnt wurde.

Trotzdem musste ein weiterer Promi am Ende seine Maske dann auch noch live fallen lassen. Die Göttin bekam die wenigsten Stimmen – und entpuppte sich als Rebecca Immanuel:

>> The Masked Singer: Die Göttin, die niemand kennt – so lief Folge 3 <<

Show 2 am 17. März: In der zweiten Folge traten die neun verbliebenen Kandidaten an, allerdings ohne Studiopublikum. Als Gastjuror war in Show 2 Elton am Start. Am Ende hat es die Fledermaus erwischt – sie musste sich demaskieren und zum Vorschein kam Franzsika Knuppe!

Show 1 am 10. März: Die erste Folge von „The Masked Singer“ ist vorbei: Der Dalmatiner musste seine Maske abnehmen – und entpuppte sich als Stefanie Heinzmann!

Das sind die Sendetermine zur zweiten Staffel von „The Masked Singer“:

Der Startschuss zur neuen Staffel von „The Masked Singer“ ist am 10. März 2020 gefallen. Insgesamt sind sechs Liveshows aus Köln geplant, die wöchentlich jeweils dienstags zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr bei ProSieben ausgestrahlt werden sollen. Damit wechselt der Sendeplatz, denn die Shows der ersten Staffel wurden jeweils donnerstags gezeigt. Das Finale sollte ursprünglich am 14. April 2020 stattfinden, allerdings wird die Show aufgrund von zwei Coronafällen im Team für zwei Wochen unterbrochen, wie ProSieben am 29. März mitteilte.

  • Dienstag, 10. März 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (Show 1)
  • Dienstag, 17. März 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (Show 2)
  • Dienstag, 24. März 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (Show 3)
  • Dienstag, 31. März 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (wegen Corona ausgefallen)
  • Dienstag, 7. April 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (wegen Corona ausgefallen)
  • Dienstag, 14. April 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (Show 4)
  • Dienstag, 21. April 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben (Show 5)
  • Dienstag, 28. April 2020 um 20.15 auf ProSieben (Finale)

>> Die Kakerlake bei „Masked Singer“: Angelo Kelly steigt freiwillig aus <<

Wie läuft die Abstimmung bei „The Masked Singer“?

Zum ersten Mal erfolgt das Voting während der Live-Show nur über die neue ProSieben-App. Einfach und kostenlos können die „The Masked Singer“-Fans dort ihre Stimme für ihre Lieblings-Maske abgeben. Für den Star mit den wenigsten Klicks heißt es am Ende der Show: runter mit der Maske! Die anderen Promis treten in der kommenden Woche wieder auf.

Wer sitzt in der Jury bei „The Masked Singer“?

Wie schon in der ersten Staffel gehört Ruth Moschner auch in der zweiten Staffel zum Promi-Rateteam von „The Masked Singer“. Diesmal an ihrer Seite: Sänger Rea Garvey und ein wöchentlich wechselnder Rate-Gast.

>> Ruth Moschner: Das ist die attraktive Jurorin aus „The Masked Singer“ <<

Das sind die Gast-Juroren bei „The Masked Singer“ 2020:

  • 1. Show am 10. März: Carolin Kebekus
  • 2. Show am 17. März: Elton
  • 3. Show am 24. März: Luke Mockridge
  • 4. Show am 14. April: Bülent Ceylan
  • 5. Show am 21. April: Conchita Wurst
  • 6. Show (Finale) am 28. April: Max Mutzke

Im Vorjahr gehörten neben Moschner auch Sänger Max Giesinger und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes zum festen Rateteam. Garvey, Moderator Elton, Komiker Faisal Kawusi, Sänger Samu Haber, Sänger Sasha und Sänger Adel Tawil waren als Promi-Gäste mit dabei.

Ist „The Masked Singer“ auch im Livestream zu sehen?

Ja! ProSieben überträgt die Liveshows auch online auf der Streamingplattform „joyn“. Dort – und auf der Seite von ProSieben selbst – sind alle Folgen, einzelne Auftritte und Highlight-Clips auch nach der Live-Ausstrahlung im TV zu sehen. Ebenso stehen die sechs Episoden der ersten Staffel zum Abruf im Stream bereit.

Wer moderiert „The Masked Singer“?

Wie schon in der ersten Staffel wird auch in der zweiten Staffel Matthias Opdenhövel als Moderator durch die Show führen. Nur er und sieben weitere Personen eines 210-köpfigen Produktionsteams sollen laut „tvdigital“ in der ersten Staffel gewusst haben, welche prominenten Kandidaten sich hinter den Masken verbergen.

>> „The Masked Singer“ hat einen Gewinner – wer unter den Kostümen steckte <<

Wer gehört zu den Kandidaten von „The Masked Singer“?

Diese Frage ist natürlich erst zu dann abschließend zu beantworten, wenn die prominenten Kandidaten in der Liveshow tatsächlich aufgedeckt werden. Denn es gehört zum Konzept von „The Masked Singer“, dass sich die prominenten Kandidaten hinter Masken und unter aufwändig gestalteten Kostümen verbergen.

Erst wenn ein Kandidat ausscheidet, wird die Maske gelüftet und der Zuschauer erfährt, wer sich dahinter verbirgt. Die Zuschauer und ein prominentes Rateteam im Studio dürfen also live miträtseln, wer tatsächlich unter den Kostümen steckt. „Wir haben als Sender noch nie so viel dafür investiert, etwas geheimzuhalten“, sagt ProSieben-Chef Daniel Rosemann. Er und Moderator Matthias Opdenhövel zählen nach Aussage des Senders zu den acht Menschen, die wissen, wer unter den Kostümen steckt.

Die erste Promi-Riege war im vergangenen Jahr noch nicht dabei, neben Gewinner Mutzke machten etwa Comedian Bülent Ceylan und Box-Weltmeisterin Susi Kentikian mit. In den sozialen Netzwerken tauchten voriges Mal aber zuweilen Fragezeichen auf, weil so mancher angeblich Prominenter vielen Zuschauern völlig unbekannt war. „Marcus Schenkenberg? Muss man den kennen?“, war so ein typischer Kommentar.

Opdenhövel verspricht jetzt Hochkaräter: „Es sind sehr prominente Männer und Frauen. Es gab viele, die vor der ersten Staffel gesagt haben: ‚Klingt spannend, aber ich gucke mir das erst mal an.‘ Die haben jetzt gesehen, was das für eine überragende Erfahrung war.“

Wer hat an der ersten Staffel von „The Masked Singer“ teilgenommen?

Zu den Kandidaten der ersten Staffel von „The Masked Singer“ gehörten Sänger Max Mutzke als Astronaut, Sänger Gil Ofarim als Grashüpfer, Komiker Bülent Ceylan als Engel, Boxerin Susianna Kentikian als Monster, Moderator Daniel Aminati als Kudu, Sängerin und Moderatorin Stefanie Hertel als Panther, Model Marcus Schenkenberg als Eichhörnchen, Schauspieler Heinz Hoenig als Kakadu, Schauspielerin Susan Sideropoulos als Schmetterling und Sängerin Lucy Diakovska als Oktopus.

Ins Finale schafften es Mutzke, Ofarim, Ceylan, Kentikian und Aminati. Die erste Staffel gewinnen konnte schließlich Mutzke, der sich im Schlussduell mit „Tears in Heaven“ von Eric Clapton gegen Ofarim mit „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper durchsetzte.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wie waren die Einschaltquoten bei „The Masked Singer“?

Die erste Staffel von „The Masked Singer“ hatte von Ende Juni bis Anfang August 2019 einen durchschnittlichen Marktanteil von 28,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und war damit „die erfolgreichste ProSieben-Show seit Senderbestehen“, wie ProSieben erklärte. In der Spitze sahen bis zu 4,34 Millionen Menschen zu, durchschnittlich waren es 3,15 Millionen Menschen.

Quelle: mit Agenturmaterial von dpa