Foto: obs/ProSieben/Willi Weber

Die ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“ ist in die zweite Staffel gestartet. Dieses Jahr mit dabei: der Drache. Nun wird fleißig spekuliert, wer sich hinter dem Kostüm verstecken könnte.

Der Drache ist einer der besten Sänger der diesjährigen Staffel. Steckt etwa ein Profi-Sänger unter der Maske?

Bereits in der ersten Show bewies uns der Drache, dass es sich hier um einen Profi-Sänger handeln muss, auch wenn Ruth Moschner das etwas anders sah und auf einen Sportler tippte. Schaut euch hier an, wie der Drache „Frozen“ von Madonna performte:

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Viel deutet mittlerweile darauf hin, dass sich Sänger Gregor Meyle unter dem Drachenkostüm versteckt. So sagte der Drache in einem der Einspieler „So soll es sein“. So heißt auch ein Song des 41-Jährigen. Auch der Stimmenvergleich passt:

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Meyle stammt ursprünglich aus Backnang. In Folge 1 wurde ein Kartenumriss gezeigt, der eben jenem der baden-württembergischen Stadt entspricht. Zudem passt Meyle in das „Masked Singer“-Beuteschema. Wie auch der Sieger der ersten Staffel, Max Mutzke, entstammt Meyle einer ProSieben Castingshow von Stefan Raab.

„The Masked Singer“: Das sind die Kostüme zur neuen Staffel

Bei uns bekommt ihr einen Überblick über alle relevanten Indizien und Spekulationen rund um den Drachen. Neue Hinweise liefert die dritte Show am Dienstag, 24. März.

Der Drache: Indizien, Songs und Spekulationen

Indizien:

  • Zelt im Einspieler (neu)
  • „Man kennt mich auf nationalen und internationalen Wegen“ (neu)
  • „Ich kenne dieses Studio schon sehr gut, aber ich werde es noch besser kennenlernen“
  • spielt Squash
  • „So soll es sein“ – Song von Gregor Meyle
  • „Ich bin ein Drache aus dem Volke“
  • „Ich bin ein Buch mit sieben Siegeln“
  • spricht im Einspieler auf Latein
  • Anspielungen auf die Kirche

Songs:

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Spekulationen:

  • Folge 3: Gregor Meyle, Florian Silbereisen (Rateteam)
  • Folge 3: Gregor Meyle, Max Giesinger, Matthias Steiner (Zuschauer)
  • Folge 2: Chris Cornell, Matthias Steiner, Gregor Meyle (Rateteam)
  • Folge 2: Max Giesinger, Gregor Meyle, Matthias Steiner (Zuschauer)
  • Folge 1: Matthias Steiner, Ray Wilson (Rateteam)
  • Folge 1: Thorsten Legat, Martin Kesici, Max Giesinger (Zuschauer)

The Masked Singer: Franziska Knuppe steckte unter der Fledermaus – so lief Folge 2

Diese Infos hatten wir vor der ersten Show zum Drachen

Der Drache kommt ziemlich furchteinflößend daher und ist „ein echter Kämpfer“, wie ProSieben mitteilt. Ob darin bereits ein erster Hinweis steckt, wer sich hinter dem Drachen verbirgt? Vielleicht ein Kampfsportler oder Boxer?

In der vorigen Staffel hat uns der Sender mit solchen Aussagen bei dem ein oder anderen „The Masked Singer“-Kandidaten aufs Glatteis geführt. Bei solchen Hinweisen ist also Vorsicht geboten.

Das Outfit des Drachen kommt ganz schön wuchtig daher. Jede der 5.000 Schuppen wurde mit der Hand ausgeschnitten, bemalt, mit Airbrush versehen und an die maßgeschneiderte Rüstung angebracht. Eine zierliche Person, wie beispielsweise Susi Kentikian, die im Vorjahr das Monsterchen verkörperte, kommt hier wohl eher nicht infrage.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Spekulationen und Indizien zu den anderen Kandidaten: