„SWR Nachtcafé“ heute um 22 Uhr: Gäste und Thema der Sendung

1987 zeigte der SWR die erste Ausgabe vom Nachtcafé. Anfangs von Wieland Backes moderiert, ist mittlerweile seit 2015 Michael Steinbrecher Moderator der Talkshow. Am 13. Mai wird wieder eine Ausgabe gezeigt.
Michael Steinbrecher SWR Nachtcafé
Foto: Inga Kjer/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Michael Steinbrecher SWR Nachtcafé
Foto: Inga Kjer/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Seit mittlerweile über drei Jahrzehnten gibt es das SWR Nachtcafé. Dabei hat es in der Show aber nur zwei Gastgeber gegeben, geprägt wurde sie von Wieland Backes, mittlerweile führt Michael Steinbrecher durch die Show. Wir geben euch alle Infos und sagen euch, wer in der nächsten Ausgabe zu Gast ist.

Am 13. Mai 2022 strahlt der SWR von 22.00 Uhr bis 23.30 Uhr die nächste Nachtcafé-Ausgabe aus.

Das sind die Gäste im SWR Nachtcafé am 13. Mai:

  • Mathias Richling
  • Dr. Florian Balkau
  • Judith Nicola
  • Raphaela Merz
  • Ronja Maltzahn
  • Prof. Dr. Beate Küpper

Das ist das Thema im SWR Nachtcafé am 13. Mai:

„Die gereizte Gesellschaft“

Hass, Wut und Ärger, wohin man schaut. Mittlerweile wird nicht nur im Internet gepöbelt und geschimpft, inzwischen schlägt sich das auch im täglichen Leben nieder – egal ob beim Bäcker oder im Straßenverkehr.

Der Kabarettist Mathias Richling kritisiert regelmäßig gesellschaftliche Missstände und scheut sich nicht, kontroverse Themen anzusprechen. Viele öffentlichen Debatten werden seiner Meinung nach inzwischen zu einseitig geführt: „Es wird nicht differenziert“, so der Satiriker. Besonders in den sozialen Medien wird aus seiner Sicht oft nur noch die eigene Meinung wahrgenommen.

Ein Disput über das Impfen zwischen dem Hausarzt Dr. Florian Balkau und einer Patientin machte bundesweit Schlagzeilen. Der Mediziner hatte in der Öffentlichkeit bekräftigt, keine überzeugten Impfverweigerer behandeln zu wollen. Die Folgen waren eine große Empörungswelle und unzählige Hassmails an ihn: „Eine Mordfantasie reicht, um Sie nachdenken zu lassen. Einer schießt. Einer reicht.“ Wochenlang stand der Arzt unter Polizeischutz.

Wüsten Beleidigungen und rassistischen Beschimpfungen ist auch Judith Nicola immer wieder ausgesetzt. Besonders Menschen unter Stress und Zeitdruck laden ihre Wut häufig bei der Angestellten einer Fluggesellschaft ab. „Es trifft mich im Innern, weil ich es immer wieder erlebe. Wir sind alle gestresst und hin- und wieder genervt, aber man muss sich an Grenzen halten.“

Die Notfallsanitäterin Raphaela Merz erlebt in ihrem Beruf nahezu täglich Aggressionen. „Das hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlimmert. Wir wollen nur helfen und dann wird sich sofort beschwert, echauffiert und mit Anzeigen gedroht. Das macht manchmal schon Angst.“ Immer wieder erhält sie Morddrohungen und wurde sogar schon mit einer Machete angegangen.

Halb Deutschland diskutierte heftig über die Frisur von Ronja Maltzahn. Auslöser war eine Ausladung von Fridays for Future, verbunden mit der Forderung, ihre Dreadlocks abzuschneiden. Als sie sich über das Vorgehen auf Instagram beschwerte, trat sie eine riesige Medienwelle los: „Es gab 5.000 Kommentare unter meinem Post, mein Telefon hat den ganzen Tag geklingelt. Ich wusste nicht mehr, wo oben und unten ist.“

Prof. Dr. Beate Küpper weiß, wie schädlich Spaltungen und eine gereizte Grundstimmung für unsere Gesellschaft ist. „Nach zwei Jahren Corona sind die Nerven von vielen Menschen allein deswegen dünn,“ so die Psychologin und Konfliktforscherin. Umso wichtiger findet es sie, dass wir miteinander im Gespräch bleiben und nicht in jeder Situation sofort öffentlich unserer Empörung freien Lauf lassen.

Das SWR Nachtcafé in der Wiederholung:

  • Samstag, 14. Mai, 10.15 Uhr (SWR)
  • Samstag, 14. Mai, 12.25 Uhr (hr)

Das SWR Nachtcafé im TV, Stream und in der Mediathek

An jedem Freitagabend gibt es im SWR Fernsehen das Nachtcafé, die Sendung ist also eine echte Institution auf dem dritten Programm. Im Gegensatz zu anderen Talkshows im Öffentlich-Rechtlichen gibt es nur einen Gastgeber, während es etwa in der NDR Talk Show zwei Moderatoren-Duos gibt: Michael Steinbrecher führt durch jede Ausgabe.

Die Ausstrahlung findet weiterhin im SWR Fernsehen statt. Wie eigentlich alle Formate des Öffentlich-Rechtlichen kann man die Sendung aber auch zeitgleich im Live-Stream im Internet verfolgen.

Alle Ausgaben stehen danach ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung, dort können sich die Zuschauer die Shows dann noch einmal auf Abruf zu Gemüte führen. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die vergangenen Ausgaben noch einmal anzuschauen.

Das ist der Moderator des SWR Nachtcafé

Das Konzept des SWR Nachtcafé ist eng mit seinen Gastgebern verbunden. Denn, wie bereits thematisiert, gibt es bei anderen Talk-Formaten im Öffentlich-Rechtlichen viele Moderatoren.

Im SWR Nachtcafé hat es seit der ersten Ausstrahlung 1987 sage und schreibe zwei Moderatoren gegeben. Mittlerweile hat Michael Steinbrecher, den viele noch als Moderator des „Aktuellen Sportstudio“ kennen werden, die Zügel übernommen.

Bis Ende 2014 führte Wieland Backes durch die Sendung und das seit der ersten Ausgabe – also insgesamt über 27 Jahre. Backes moderierte insgesamt 706 Sendungen.

Wieland Backes

Wieland Backes moderierte das Nachtcafé 27 Jahre lang. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Backes verkündete einige Monate vor seiner letzten Sendung, dass er die Moderation aus freien Stücken abgeben werde. Durch den Wechsel zu Steinbrecher wurde auch an einigen Aspekten der Sendung gefeilt – so wurde etwas das „Bargespräch“, in dem ein Gast ein Einzelgespräch mit Backes hatte, aus dem Format genommen.

Der SWR Nachtcafé Podcast – Das wahre Leben

Wer noch mehr interessante Menschen und Geschichten rund um die Themen Familie, Liebe, Beruf und Co. hören möchte, dem wird der SWR Nachtcafé – Das wahre Leben Podcast gefallen. Hier spricht Moderator Michael Steinbrecher alle zwei Wochen mit spannenden Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Den Podcast findet ihr in Apps wie Spotify, Apple Podcasts und der ARD Mediathek.

Das SWR Nachtcafé bei „Talk am Dienstag“

Seit September 2019 gibt es das Format „Talk am Dienstag“ im Ersten. Dort wird dienstags um 22.50 Uhr eine der vielen Talkshows, die eigentlich in den dritten Programmen läuft, ausgestrahlt.

Das SWR Nachtcafé ist ein Teil davon. Die anderen Formate sind „3 nach 9“ (Radio Bremen), der „Kölner Treff“ (WDR), „Hier spricht Berlin“ (rbb), die „NDR Talk Show“ (NDR) sowie „Club 1“ (BR). Eine Regel, wann welches Format läuft, gibt es dabei nicht.

Hier bekommt Ihr Infos zu den aktuellen Folge anderer Talkshows: