Foto: Netflix/dpa
Foto: Netflix/dpa

Im Streaming-Jahr 2021 kommt viel Neues auf die Zuschauer zu. Eine Auswahl einiger Höhepunkte – von Drogenexzessen bis zu Internet-Rebellen.Ein Überblick über das Jahr 2021 bei den Streamingdiensten.

Wohl dem, der seinen Serienkatalog bereits „abgearbeitet“ hat: Die letzten Monate von 2020 haben ein Highlight nach dem nächsten auf uns losgelassen, so dass viele kaum mehr mit dem Output der Streaming-Anbieter hinterher kommen. Habt ihr beispielsweise schon „Unorthodox“ (Netflix) gesehen? Oder „Das Damengambit“ (Netflix)? Das herrlich schräge und lustige „Upload“ (Netflix) und die brutal-satirische Superhelden-Serie „The Boys“ (Amazon)? Wie wäre es mit dem Disney+ exklusiven „Der Mandalorianer“?

>> Netflix und Amazon Prime Video: Die Film- und Serien-Neuheiten im Januar <<

Ihr habt bereits alles gesehen und abgehakt? Dann Glückwunsch, ihr seid hier genau richtig! Wir zeigen euch, was 2021 auf uns zurollt, welche großen Marvel-Serien sich angekündigt haben und welche Geheimtipps ihr bereits jetzt auf die Watchlist nehmen solltet. Los geht’s? Los geht’s!

The Lord of the Rings (Amazon)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die neu produzierte Serie im „Herr der Ringe“-Universum dürfte nicht nur die teuerste des Jahres, sondern auch die am besten gehütete und am heißesten erwartete Serie des Jahres sein: Stolze 5 Staffeln soll die Serie umfassen, Kosten und Budget beziffert Amazon auf mehr als 1 Milliarde Dollar – mehr als jede andere Serie zuvor.

Mit „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ beendete Peter Jackson 2014 seine zweite Trilogie, seitdem gibt es nicht viel Neues aus dem Reich der Hobbits, Elben, Orks und Zwerge zu vermelden. Umso schöner, dass man sich für die neue TV-Serie eine bislang eher vernachlässigte Zeit aus der mehrere Jahrtausende umfassenden Geschichte von J.R.R. Tolkien herausgesucht hat. So soll die Handlung rund 3.000 Jahre vor den Ereignissen rund um Frodo und seine Hobbit-Crew stattfinden. Im Zweiten Zeitalter von Mittelerde geraten die ersten Menschen unter den Einfluss von Sauron, der seine Festung Barad-dûr im wohl bekannten Mordor aus dem Boden stampft. Zudem verführt er die Elben zum Schmieden der „Ringe der Macht“ – und nutzt die Chance sich selbst den „Meisterring“ zu gönnen.

Gedreht wird das Spektakel größtenteils wieder in Neuseeland, Peter Jackson ist jedoch nicht dabei: Anstelle dessen treten John D. Payne und Patrick McKay (Drehbuch: Star Trek Beyond) als die kreativen Köpfe hinter den Kulissen auf, Regisseur der ersten beiden Folgen ist J.A. Bayona (Das Waisenhaus, Sieben Minuten nach Mitternacht, Jurassic World 2).

And Just Like That (Sky)

>>“And Just Like That“ – Der Teaser auf Instagram<<

„Sex in the City“ ist zurück: Nachdem die Gerüchteküche jahrelang brodelte, zog Macher Michael Patrick King nun das wohl duftende Ergebnis aus dem Kessel: „And Just Like That“ soll aus zehn Episoden bestehen, erscheint in den USA über den Streamingdienst HBO Max und in Deutschland sehr wahrscheinlich über Sky, wo ihr aktuell auch die sechs Staffeln des Originals finden könnt.

Wieder mit an Bord: Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw, Cynthia Nixon als Miranda Hobbes und Kristin Davis als Charlotte York. Leider nicht mehr mit dabei ist Kim Cattrall als selbstbewusste und freizügige PR-Beraterin Samantha Jones. Die Dreharbeiten starten im Frühjahr 2021.

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Amazon)

Die Lebensbeichte der jungen Berliner Fixerin Christiane F. war in Westdeutschland Ende der 70er Jahre ein Bestseller und in den 80ern ein Kinohit. Was Christiane F. über das Nachtleben der Mauerstadt, über Heroin und Drogenstrich zu erzählen hatte, erschütterte viele. Ab 19. Februar zeigt Amazon Prime Video „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ als Serie.

Federführende Autorin ist Annette Hess, die bei „Weissensee“ und „Ku’damm 56“ schon viel Erfolg mit klug erzählten, historischen Stoffen vor Berliner Kulisse hatte. Die Hauptrolle der Christiane spielt die 21-jährige Jana McKinnon, die bereits Gast-Auftritte bei den ARD-Krimis „Tatort“ und „Steirerkreuz“ hatte. Regie führt Philipp Kadelbach („Parfum“).

>>“Jerks“: 4. Staffel gedreht<<

WandaVision (Disney+)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Marvel arbeitet an einem Haufen neuer Serienformate, von denen „WandaVision“ als erste auf Disney+ durchstarten darf: Bereits am 15. Januar 2021 geht es los. Im Fokus der Handlung stehen mit Wanda Maximoff, alias „Scarlet Witch“, und dem Androiden „Vision“ gleich zwei Charaktere, welche man bereits gut aus den Marvel-Filmen kennt. Die besondere Mischung aus Sitcom, Zeitreise, Horror und Action lässt darauf hoffen, dass sich die Macher hier kreativ austoben durften.

Stranger Things, Staffel 4 (Netflix)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Auch die unglaublich populäre Netflix-Serie „Stranger Things“ soll fortgeführt werden: Immerhin stehen nach dem Ende der dritten Staffel noch einige Fragen offen. Der erste Teaser beantwortet leider nur wenige Fragen, stellt dafür umso mehr neue: Was macht der eigentlich für tot erklärte Polizeichef „Jim Hopper“ im frostigen Russland? Trinkt der Demogorgon eigentlich Wodka? Und wohin verschlägt es Familie Byers?

Mit etwas Glück können wir all diese Fragen zum Ende des Jahres beantworten. Allerdings, so viel ist bereits klar: Auch Staffel 4 wird nicht die letzte sein. So viel verrieten die Serienmacher Matt und Ross Duffer, die lange Zeit mit nur vier Staffeln geplant hatten.

The Nevers (Sky)

Seit Joss Whedon in den 90ern die Idee für die Vampirserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ hatte, gehört er zu den wichtigsten Namen für Fantasy-Fans. Sein neuer Streich für 2021 heißt „The Nevers“. 

Sky kündigt „ein episches Science-Fiction-Drama“ an. Es geht um eine Gruppe von viktorianischen Frauen, die ungewöhnliche Fähigkeiten haben, auf unbarmherzige Gegner treffen und die Mission haben, die Welt zu verändern. In den Hauptrollen sind Laura Donnelly („Outlander“) und Olivia Williams („The Sixth Sense“) zu sehen.

>> Kino-Highlights: Auf diese Filme können wir uns 2021 besonders freuen <<

Better Call Saul, Staffel 6 (Netflix)

Der sicher beliebteste Anwalt der Serienwelt, James „Jimmy“ McGill, später auch bekannt als „Saul Goodmann“ (eine Anspielung auf das verkürzte „It’s all good man!“), trat zum ersten Mal im Rahmen der Erfolgsserie „Breaking Bad“ auf, ist nun aber bereits seit Anfang 2015 mit dem eigenen Format „Better Call Saul“ unterwegs. Treibender Kopf hinter der Serie bleibt weiterhin Vince Gilligan, auf dessen Kappe bereits „Breaking Bad“ ging.

Staffel 6 soll 13 Episoden umfassen und könnte, mit etwas Glück, bereits Ende 2021 auf Netflix erscheinen. Mit der sechsten Staffel soll die Geschichte dann übrigens auch ihr Ende finden und damit den nahtlosen Übergang zu den Geschehnissen in „Breaking Bad“ ermöglichen.

Loki (Disney+)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Marvel Bad Boy und Frauenschwarm Tom Hiddleston darf erneut in die Rolle des „Loki“ schlüpfen und sich dabei in einem eigenen Serienformat austoben: Als hinterlistiger Gott der Verwandlung und des Schabernacks tritt er in den Marvel-Filmen meist als Anti-Held und Bösewicht auf, vor allem aber als Halbbruder von Thor.

Die Serie soll an dem Zeitpunkt ansetzen, in dem Iron Man, Captain America und Bruce Banner zurück in der Zeit reisen, um den Tesseract aus New York zu bergen. Loki allerdings erkennt seine Chance – und reißt sich den Infinity Stone selbst unter die Nägel. Seine Reise durch das Universum lässt ihn schließlich in den Fängen der ominösen Organisation TVA landen, für die er fortan diverse Aufträge erledigen muss. Rein visuell machen die ersten Eindrücke bereits jetzt Lust auf mehr: Das wird großartig!

>>Von PlayStation 5 bis Nintendo Switch: Die Gaming-Highlights 2021 auf einen Blick<<

The Boys, Staffel 3 (Amazon)

Wenn Amazon seine „Jungs“ los lässt, bleibt kein Stein auf dem anderen: Die ersten beiden Staffeln gehören mit zu den brutalsten und blutigsten Streaming-Inhalten, die ihr euch aktuell ansehen könnt. Immerhin bleibt bei all dem Splatter der Unterhaltungsfaktor stets extrem hoch, die Serie schafft den schwierigen Spagat aus Humor, Satire und Spannung mit Bravour.

Auf der virtuellen Comic-Con verkündeten die Produzenten Seth Rogen und Evan Goldberg, dass die dritte Staffel grünes Licht bekommen hat. Die Dreharbeiten sollen im Januar 2021 starten, eine Veröffentlichung zum Ende des Jahres wäre somit möglich. Daumen drücken!

How to Sell Drugs Online (Fast), Staffel 3 (Netflix)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In der dritten Staffel des deutschen Streaming-Hits von Netflix taucht ein neues Gesicht auf: Langston Uibel war bereits in den Netflix-Serien „Dogs of Berlin“ und „Unorthodox“ zu sehen. Die Hauptdarsteller Maximilian Mundt (Moritz), Danilo Kamperidis (Lenny), Damian Hardung (Dan), Lena Klenke (Lisa) und Lena Urzendowsky (Kira) sind weiter an Bord.

Showrunner der dritten Staffel sind aufs Neue Matthias Murmann und Philipp Käßbohrer. „How to Sell Drugs Online (Fast)“ handelt von den Drogengeschäften von Teenagern. Staffel 3 kommt im Sommer heraus.

The Witcher, Staffel 2 (Netflix)

Wenn Corona nicht wäre, könntet ihr bereits jetzt ziemlich sicher davon ausgehen, dass die zweite Staffel rund um den Hexer von Riva im Sommer 2021 auf Netflix starten wird – aktuell steht der Start leider noch nicht fest. Immerhin wissen wir bereits, dass auch die zweite Staffel auf 8 Folgen kommen, und sich weniger am bekannten Videospiel, als an den Büchern von Autor Andrzej Sapkowski orientieren wird. Fantasy-Fans dürfen sich auf jeden Fall schon jetzt die Hände reiben – und den „Witcher“ wahrscheinlich bereits vorher nochmal im neuen Grafik-Glanz auf PlayStation 5 und Xbox Series X erleben.

Der Pass, Staffel 2 (Sky)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die ersten Folgen der deutsch-österreichischen Serie mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek wurden mit Lob und Auszeichnungen überhäuft. Unter anderem heimste «Der Pass» den Grimme-Preis und die Goldene Kamera ein.

Ungewöhnliche Schauplätze in einer archaisch anmutenden Gebirgslandschaft sind auch bei der zweiten Staffel Ausgangspunkt für eine nervenaufreibende Mörderjagd, wie Sky verspricht. Die zweite Staffel soll Ende 2021 anlaufen.

Tribes of Europa (Netflix)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die Produzenten der deutschen Erfolgsserie „Dark“ veröffentlichen am 19. Februar 2021 die dystopische, 6 Folgen umfassende Serie „Tribes of Europa“. Netflix beschreibt den Inhalt folgendermaßen: „2074: Das Europa wie wir es kennen, gibt es nicht mehr. 45 Jahre nach einer mysteriösen Katastrophe sind die alten Nationen verschwunden, der Kontinent ist in Mikrostaaten zerfallen, in denen unterschiedliche Stämme um die Vorherrschaft kämpfen.

The Mandalorian, Staffel 3 (Disney+)

Neben dem Marvel-Universum, gibt Disney auch in Sachen „Star Wars“ weiter Vollgas: Die dritte Staffel des Mandalorianers soll bereits Ende des Jahres, spätestens aber Anfang 2022 über Disney+ ausgestrahlt werden, zudem gibt es mit „The Book of Boba Fett“ (Dezember 2021), „Ahsoka“ (mit Rosario Dawson), „Obi-Wan Kenobi“ (mit Ewan McGregor und Hayden Christensen), „Andor“ (2022), „The Acolyte“, „Rangers of the New Republic“, „Lando“ und der neuen Animationsserie „The Bad Batch“ in den kommenden Jahren mehr als genug Stoff für wirklich jeden Star Wars Fan.

Dexter, Staffel 9 (Sky)

Richtig gelesen: Dexter wird tatsächlich noch fortgesetzt! Sieben Jahre nach dem eher zwiespältig aufgenommenen Serienfinale, darf Darsteller Michael C. Hall  noch einmal in die Rolle des Serienkillers Dexter schlüpfen. Ebenfalls mit an Bord ist Showrunner Clyde Phillips (Staffel 1 bis 4), dem ein gelungener Abschluss seiner Serie stark am Herzen liegen dürfte. Als Gegenspieler von Dexter wurde Schauspieler Clancy Brown bestätigt, der vielen als brutaler Gefängniswärter aus „Die Verurteilten“ bekannt sein dürfte.

Als noch unsicherer Starttermin wird aktuell „Herbst 2021“ gehandelt. Wie in so vielen Bereichen steht aber auch dieser Termin aufgrund der Corona-Pandemie auf wackeligen Beinen. Wer sich bis dahin noch einmal die ersten 8 Staffeln ansehen will, kann dies über Sky tun.

Star Trek: Lower Decks (Amazon)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

„Logbuch des Kapitäns“ mal anders: „Lower Decks“ ist nicht nur eine Animationsserie im „Star Trek Universum“, sondern kommt auch ungewohnt lustig, schmutzig und politisch nicht unbedingt korrekt daher. Lasst euch nicht täuschen: Trotz der Aufmachung spielt die Serie kurz nach der Handlung von „Star Trek: Nemesis“ und beweist mit dem Raumschiff USS Cerritos, dass nicht alle Schiffe der Flotte zu Großem bestimmt sind. Ganz im Gegenteil: Auf dem unwichtigsten Schiff der Sternenflotte lernen wir die Charaktere kennen, welche die Drecksarbeit erledigen müssen.

Startpunkt von „Star Trek: Lower Decks“ ist der 22. Januar 2021, dann soll die Serie mit allen 10 Folgen über Amazon Prime Video zu sehen sein. Serienschöpfer Mike McMahan arbeitete bereits an „Drawn Together“, „South Park“ und als Schreiber und Produzent an „Rick and Morty“. Für seine Arbeit am legendären „Pickle Rick“ heimste er 2018 den „Primetime Emmy Award for Outstanding Animated Program“ ein.

Eden (Netflix)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Eine der spannendsten Anime-Produktionen des Jahres versammelt Regisseur Yasuhiro Irie (Fullmetal Alchemist) und Designer Toshihiro Kawamoto (Cowboy Bepop) hinter den Kulissen: In der fernen Zukunft gibt es keine Menschen mehr, die Maschinenmetropole „Eden 3“ wird von Robotern bewohnt. Als eines Tages zwei Ernteroboter zufällig auf ein kleines Menschenmädchen stoßen, wird ihr Leben gehörig umgekrempelt. Die Serie „Eden“ soll im Mai exklusiv auf Netflix starten.

Princess Charming (TVnow)

Nach dem Datingshow-Erfolg „Prince Charming“ für Schwule kommt 2021 eine Show nur mit Frauen – sie trägt den Titel „Princess Charming“. Erst war geplant, eine Ausgabe im Stile der „Bachelorette“ mit einer bisexuellen Protagonistin zu produzieren. Die Mediengruppe RTL änderte dann aber das Konzept für ihre Streaming-Plattform TVnow – „auf vielfachen Wunsch von Publikum und Bewerbungskreis“. Das genaue Sendedatum ist noch offen.

>> Princess Charming: TVNOW bringt bald auch lesbische Datingshow <<

Lol: Last One Laughing (Amazon)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In Japan, Mexiko und Australien ist diese Show-Idee bereits ein Hit, im Frühjahr will Amazon Prime Video nun damit in Deutschland an den Start gehen.

Zehn der bekanntesten Comedians – Anke Engelke, Barbara Schöneberger, Carolin Kebekus, Max Giermann, Kurt Krömer, Wigald Boning, Torsten Sträter, Rick Kavanian, Mirco Nontschew und Teddy Teclebrhan – haben alle ein und dieselbe Aufgabe: Jeder soll die Kollegen zum Lachen bringen, darf aber selbst keine Miene verziehen. Wer zuletzt lacht, hat gewonnen. Gastgeber bei dem Comedy-Spektakel ist Michael Bully Herbig.

>> TV-Highlights: Das erwartet uns 2021 im Fernsehen <<

Terra Vision (Netflix)

In „Terra Vision“ greift Netflix eine Geschichte über den Beginn des Internets auf. Mit Mark Waschke, Misel Maticevic und Lavinia Wilson in den Hauptrollen zeichnet der Vierteiler den Kampf junger Computerentwickler gegen den Giganten Google um die Erfindung des „Google Earth“-Algorithmus nach.

Netflix dazu: „Von der Hackerszene im Nachwende-Berlin der 90er Jahre über die idealistische Welt des frühen Silicon Valley bis hin zur harten Realität eines Multi-Millionen-Dollar-Prozesses erzählt ‚Terra Vision‘ von einer großen Freundschaft, von Loyalität und der Frage nach Gerechtigkeit im digitalen Zeitalter.“ Der Starttermin: zweite Jahreshälfte 2021.

Weitere Serien zum Vormerken

Neben den bereits genannten Serien, haben sich auch diese für 2021 angekündigt:

  • Atlanta – Staffel 3
  • Beavis & Butthead
  • Haus des Geldes – Staffel 5
  • Justice League (HBO Max)
  • Star Trek: Discovery – Staffel 4
  • Star Trek: Picard – Staffel 2
  • The Falcon and the Wintersoldier (Disney+)
  • The Orville – Staffel 3
  • The Walking Dead – Staffel 11
  • Undone – Staffel 2
  • What if? (Disney+)
Quelle: mit Agenturmaterial / dpa