Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare Jana Pallaske Yoga
Foto: RTL

Das erste Paar im diesjährigen Sommerhaus der Stars ist schon Geschichte, doch es geht weiter Schlag auf Schlag. Wir fassen Folge 4 für euch an dieser Stelle zusammen.

+++ Spoiler-Warnung! Wenn ihr nicht wissen wollt, was in der vierten Folge im „Sommerhaus“ passiert, solltet ihr hier nicht weiterlesen! +++

Peggy und Steff müssen tatsächlich umziehen, die anderen hatten am Feuer nicht nur gescherzt. Die Mallorca-Auswanderer sind bedient, fügen sich aber. Die Aktion hat sie aber nachdenklich gemacht. Wem können sie hier noch trauen? Almklausi und Maritta jedenfalls nicht mehr, so viel scheint für sie klar zu sein. Und auch die ewig neutralen Sissy und Ben haben beim Partysänger und dessen Gattin kein allzu gutes Gefühl mehr.

>> „Sommerhaus der Stars“: Wer ist raus? Wer ist weiter? Was ist passiert? <<

Doch schon zieht ein Nachzügler-Paar ein – und stellt alle anderen Themen schlagartig in den Hintergrund. Es sind Schauspielerin Jana Pallaske und ihr Freund, der Stuntman Sascha Girndt. Die anderen Kandidaten begrüßen die Neuen reserviert. Ihnen wird schnell klar, dass Jana und Sascha irgendwie anders sind. Ihre gelebte Spiritualität ist nicht jedermanns Sache im Haus. Apropos Haus. Das gefällt den Neuankömmlingen nicht so recht. Jana fühlt sich eingeengt. Doch sie verbringe eh die meiste Zeit in der Natur und damit an der frischen Luft.

Jana und Sascha umarmen Bäume

Und für den Fall, dass sie sich doch mal drinnen aufhalten muss, ist sie bis an die Zähne mit Räucherstäbchen bewaffnet. Jana und Sascha ziehen bei Mola und Adelina ein, die bis dahin ein kleines, aber feines Einzelzimmer bewohnt hatten. Alle Versuche Adelinas, den Neuen das Schlafzimmer madig zu machen, schlagen fehl. Der Einzug wird besiegelt. Und die Inneneinrichtung binnen Minuten massiv verändert. Schnell sieht das Zimmer aus wie sich ein Laie wohl ein Schamanen-Zelt vorstellt. Hier ein gehäkeltes Symbol, da ein Räucherstäbchen – fertig ist die neue Einrichtung. Mola und Adelina sind davon wenig begeistert, sprechen ihre bedenken aber nicht an.

>> „Sommerhaus der Stars“: Das passiert in Folge 3 – das erste Paar ist raus! <<

Jana und Sascha bleiben DAS Thema im Haus. Ihre Yoga-Übungen und ihr Umgang mit den Pflanzen im Garten – die beiden riechen an allen Blumen und verbeugen sich, ehe sie eine Blüte abreißen und umarmen Bäumen – sorgen für Verwirrung und Unterhaltung bei den anderen Stars. Sowas haben die noch nie gesehen. Vor allem Steff und Almklausi machen große Augen – nicht nur beim Dekolleté von Jana während der Yoga-Übungen.

>> „Sommerhaus der Stars“ 2021: Das sind die Kandidaten Jana und Sascha <<

Mike und Michelle sondern sich von der Gruppe ab. Das kommt bei den anderen nicht gut an. Warum eigentlich? Sollen sie doch froh sein, kurzfristig von Mike und dessen Psychosen verschont zu werden. Mike ist ohnehin egal, was die anderen von ihm halten er setzt voll auf die Challenge. Yasin spricht Mike auf die Absonderung der Monballijns offen an. Wer mit einer Eskalation rechnet, der irrt. Denn Mike – unberechenbar wie er eben ist – findet die ehrlichen Worte super: „Dafür liebe ich dich. Für deine Straightheit!“ Selbst Yasin merkt, dass hier was nicht stimmt.

Was ist mit Janas und Saschas Beziehung?

Dann stehen wieder Jana und Sascha im Mittelpunkt. Jana hat um Adelinas Kreuz im Schlafzimmer Ketten gehängt. Das geht zu weit. Mola, ganz Gentleman, entfernt die Sünde umgehend. Für ihn ist das ohnehin alles „Voodoo-Zeug“. Sascha wird im Garten ausgequetscht. Über seinen Beruf und seine Beziehung zu Jana. „Wir kennen uns seit drei Jahren“, antwortet er auf die Frage, wie lange die beiden denn schon ein Paar seien. „Und auch zusammen?“ Sascha druckst herum. „On-Off-Beziehung?“ dies bejaht der durchtrainierte Vollbartträger. „Offene Beziehung?“ – „Das auch, ja.“

>> „Sommerhaus der Stars“: Folge 2 – Mike gegen alle, alle gegen Mike <<

Für die anderen Kandidaten ist der Fall damit klar. Kommissar Mola schlussfolgert: „Die sind gar kein Paar.“ Andere pflichten ihm bei. Schließlich küssen die beiden sich nicht, nennen sich nicht „Schatzi“ und halten auch kein Händchen. Mike und Michelle spielt das ganze Theater um die Neuen in die Karten. Schließlich sind sie dadurch aus der Schusslinie. Sie wittern ihre Chance. „Wir sind raus aus dem Fokus. Ich hol mir schnell noch Popcorn“, frohlockt Mike bereits feixend. Ob er sich zu früh freut?

>> „Sommerhaus der Stars“: Folge 1 – Achtung, toxisch! <<

Bei den zwei Spielen läuft es jedenfalls nicht so gut für Mike und Michelle. Die Siege gehen an Lars und Dominik und Almklausi und Maritta. Beide Paare sind damit bei der nächsten Nominierung geschützt und ihr Verbleib im Haus damit gesichert. Doch dann folgt das große Finale: das Stimmungsbarometer.

Mike dreht durch – mal wieder

Bei der Test-Abstimmung, bei der im Gegensatz zur richtigen Nominierung nicht offen nominiert wird, erhalten Michelle und Mike vier Stimmen. Jana und Sascha zwei, Adelina und Mola sowie Samira und Yasin eine Stimme. Damit hatte Mike nicht gerechnet. Unmittelbar nach Verkündung des Ergebnisses will er wissen, wer ihn und Michelle gewählt hat. Die anderen schweigen. Da rastet Mike aus. Er beschimpft die anderen wüst. Alle anderen seien Feiglinge und auch nicht echt, schlussfolgert er.

Doch die vier Stimmen triggern Mike. Wer hat ihn nur gewählt? Es arbeitet in ihm. Er hat viele Gedanken im Kopf. Vielleicht zu viele. Mike ist verwirrt. Wer hat ihm seine Stimme gegeben? Doch eins ist klar. Er wird es herauskriegen: „Hier geht keiner schlafen bis ich weiß, wer uns gewählt hat.“ Mike fragt die Bewohner jetzt direkt. Peggy verweigert die Aussage. In Mikes Kopf wird ein Haken gesetzt. Sonst hätte sie schließlich „Nein“ gesagt. Lars schweigt nur, doch Mike erkennt an Lars‘ Blick, dass er zwei Wähler identifiziert hat. Yasin und Ben sagen ihm, dass sie ihn nicht gewählt haben. Bei Almklausi und Maritta braucht Mike nicht nachzufragen, die Antipathie zwischen ihnen ist ja bekannt. Drei Stimmen. „Nur noch eine“, dröhnt es wohl in Mikes Kopf, der eine Zigarette nach der anderen qualmt. Ihm raucht der Kopf. Diese verdammte vierte Stimme! Waren das die Neuen?

Mike macht Adelina Angst

Adelina geht eine rauchen – und wagt sich damit gefährlich nah an Mike. Und der fängt sie sofort an zu löchern. „Habt ihr uns etwa gewählt?“, fragt er Molas Freundin direkt. Die gläubige Christin drückt sich vor einer klaren Antwort, will nicht lügen, aber auch nicht bei Mike die Beichte ablegen, schließlich kam die vierte Stimme von ihr und Mola. Mike ist zufrieden, er denkt, dass Jana und Sascha sie gewählt haben. Doch als Adelina ein paar Meter weiter in Molas Armen in Tränen ausbricht, hat Mike alles geblickt. Mola muss Adelina unter Druck gesetzt haben, klarer Fall. Adelina hat sichtlich Angst vor Mike und seinen ebenso wirren wie einschüchternden Andeutungen und Ansagen.

>> Das Sommerhaus der Stars: Kandidaten-Paare, TV-Übertragung, Regeln – alle Infos <<

Kurz vor dem Schlafengehen fasst sie sich ein Herz und will Mike sagen, dass die vierte Stimme von ihr und Mola kommt. Doch Mike wäre nicht Mike, wenn er die Chance nicht für eine weitere Ausgabe der Mike-Show nutzen würde. „Wer den Teufel herbei beschwört kriegt ihn auch zu Gesicht“, philosophiert er im Gespräch mit Adelina und schaut dabei teuflisch. Er lebe die gute und die böse Seite. Und die böse Seite würde im Sommerhaus noch niemand kennen, doch das werde sich jetzt ändern, droht er. Das letzte Wort hat natürlich ebenfalls Mike. Er kündigt an: „Ab morgen weht hier ein anderer Wind.“ Am Ende bleibt also doch alles beim Alten.

>> Die neun Kandidaten-Paare vom „Sommerhaus der Stars“ 2021 im Überblick <<