Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare Mike Monballijn
Foto: RTL

Zweite Folge im Sommerhaus der Stars. Und nachdem bereits die erste Folge Zweifel aufwarf, ob das humorige Konzept von RTL aufgeht, geht es in der zweiten Folge nahtlos weiter. Und die erste Nominierung steht auf dem Programm.

+++ Spoiler-Warnung! Wenn ihr nicht wissen wollt, was in der zweiten Folge im „Sommerhaus“ passiert, solltet ihr hier nicht weiterlesen! +++

Im Mittelpunkt der zweiten Folge steht natürlich wieder Mike Monballijn. Nach seinem leicht toxischen Auftritt zu Beginn der Show, macht der Ehemann von Schauspielerin Michelle keinerlei Anstalten, auch nur einen Gang zurückzuschalten. Ganz im Gegenteil sogar.

Mike redet und seine Gattin schaut ihn schweigend dabei an. So könnte man die Beziehung der Monballijns zusammenfassen. Und so beginnt auch die zweite Folge. „Mein Mann ist meine Priorität“, erklärt Mike seine Wünsche zum Verhalten seiner Frau. Doch Michelle ist am frühen Morgen jetzt nicht schon wieder nach Psycho-Gequatsche. „Ich brauch mal eben fünf Minuten für mich“, sagt sie einigermaßen bestimmend. Und tatsächlich, der etwas besitzergreifende Mike lässt ihr kurz den Freiraum.

>> „Sommerhaus der Stars“ 2021: Das sind die Kandidaten Michelle und Mike <<

Dennoch kommt er nicht so recht damit klar. Mike fühlt sich alleine – und holt sich prompt Umarmungen seiner Mitbewohner ab. Dann geht es zum Therapiegespräch bei Molas aktueller Freundin Adelina. Das Highlight: Die bekennende Christin fragt ihn: „Bist du gläubig?“ – das Thema liegt Mike. Wie aus der Pistole geschossen antwortet er: „Ja, also im Sinne von: ‚Ich glaube unglaublich an mich!'“ Er ist halt ein bescheidener Kerl, dieser Mike.

Es folgt mal wieder ein Austausch mit Mola. Wieder mit versöhnlichen Tönen von Mike. Im Gespräch wird deutlich, dass Ex-Partner ein absolutes Tabu-Thema im Hause Monballijn sind. Als Michelle dazustößt und fragt, was die beiden besprochen haben, antwortet Mike: „Wir sind fein.“ Schnell wird jedoch klar, dass dies nicht so wirklich stimmt, denn er erlaubt seiner Frau auch in Zukunft keine Einzelgespräche mit ihrem Ex Mola. Die Begeisterung bei Mola, Michelle und Adelina hält sich sichtbar in Grenzen, aber Mike hat entschieden.

>> „Sommerhaus der Stars“ 2021: Das sind die Kandidaten Mola und Adelina <<

Dass er es auch ernst meint, zeigt sich wenig später. Mola will einen offenbar lustigen Schwank aus der gemeinsamen Vergangenheit mit Michelle zum Besten geben, aber Mike würgt ihn unwirsch ab: „Ich will keine alten Geschichten von früher hören.“ Und damit ist die Geschichte auch beendet. Mikes Lebensmotto scheint greifbar zu sein. Es heißt: Ich, ich und ich. Er macht Michelle unter vier Augen nochmal klar, wie sie sich im Haus zu verhalten habe. „Mola ist ein rotes Tuch, Klausi ist ein rotes Tuch. Ich bitte dich: Hör auf, mit diesen Leuten zu sprechen.“

„Sommerhaus der Stars“: Spiele stellen Paare auf die Probe

Das erste Spiel steht an. Für „Sommerhaus“-Fans ein Fest, denn es wird eingeparkt. Mit verbundenen Augen, während die Partnerin navigiert. Hier wurden schon in früheren Folgen Beziehungen auf die Probe gestellt. Und auch diesmal kracht es bei den Paaren, die fast alle peinlich scheitern. Besonders schief hängt der Haussegen bei Almklausi und Maritta sowie Peggy und Steff. Steff kann es einfach nicht fassen, dass seine Frau ihn nicht ordentlich durch den Parcours gelotst hat. Seine Schlussfolgerung: „Zuhause händigst du mir sofort den Führerschein aus.“ Nur Sissy und Ben schaffen es, die Übung erfolgreich zu meistern und sind damit wie Mike und Michelle bei der ersten Nominierung geschützt.

Und weil es so schön war, lässt RTL die Paare noch ein zweites Spiel absolvieren. Hier müssen die Männer zeigen, wie gut sie ihre Partnerin kennen. Und auch hier gibt es ordentlich Ärger. Und zwar bei Samira und Yasin. Er versagt auf ganzer Linie und sie zweifelt an der Beziehung: Du kennst mich ja gar nicht. Wen habe ich da geheiratet, der mich gar nicht kennt?“ Am Ende versöhnen sie sich beide aber wieder schnell, weil Yasin bei ihr die richtigen Knöpfe drückt. Ein Siegerpaar gibt es auch hier: Lars und Dominik meistern die Aufgabe am schnellsten und sind damit für die Nominierung gesichert.

>> Das Sommerhaus der Stars 2021: Kandidaten-Paare, TV-Übertragung, Regeln – alle Infos <<

Doch bevor es ernst wird, lässt uns Mike noch ein wenig in seine verwirrte Seele blicken. Almklausi sucht harmlosen Smalltalk mit den Monballijns, doch das Ganze endet im großen Streit. Mike droht dem Schlagerstar und findet am Ende deutliche Worte: „Der soll auf dem Scheißhaus noch einen Hit schreiben und sich dann verpissen!“

Später suchen Maritta und Almklausi dennoch noch einmal die Aussprache mit Mike. Sie wollen klarstellen, dass seine Anschuldigungen haltlos sind. Doch irgendwie stimmt zwischen den Parteien die Harmonie nicht und es knallt erneut. Der Ballermann-Star erwägt, einen Anwalt einzuschalten. Das ist wiederum zu viel für Mike. Mike droht dem Sänger erneut, der antwortet: „Drohe mir niemals!“ Maritta verliert komplett die Nerven, bricht in Tränen aus. Michelle sitzt schweigend daneben und nimmt von dem ganzen Drama Kenntnis, doch sie schafft es nicht, Mike einzubremsen.

„Sommerhaus der Stars“: Wer fliegt in Folge 2 raus?

Es kommt zur Nominierung: Wie schon bei der Vorabstimmung erhalten Janina und Roland die meisten Stimmen. Fliegen sie also als erstes Paar aus dem diesjährigen Sommerhaus? Soweit ist es noch nicht. Denn es gibt eine Exit-Challenge. Die Nominierten dürfen ihren Gegner selbst auswählen, wobei sich die Auswahl auf Almklausi und Maritta oder Samira und Yasin beschränkt, weil beide Paare auch eine Stimme erhielten. Roland wählt Klaus und Maritta. Doch zum Showdown kommt es erst in der dritten Folge.

>> Sommerhaus der Stars 2021: Das sind die neun Paare im Überblick <<

Doch auch bei der Nominierung sorgt Mike noch für einen Aufreger. Seine Nominierung verkommt zum gefühlt stundenlangen Monolog, in dem er sämtliche Kandidaten für ihre Begründungen hart kritisiert. Molas Meinung – und damit steht er nicht allein: „Das war ein Fehler, das hätte er besser nicht gemacht.“ Und selbst Michelle, die sonst immer alles still erträgt, reagiert genervt und weist ihren Mike darauf hin, dass er gerade für beide gesprochen habe, sie das Ganze aber komplett sieht. Das kann ja noch heiter werden.