Die Bachelorette Gerda Lewis und Kandidat Tim
Foto: TVNOW

Für Kandidat Tim und Bachelorette Gerda Lewis ging es in der fünften Folge der RTL-Show gemeinsam ins Bett. Die anschließende Frage aller Fragen: Hatten die beiden etwa Sex? Jetzt gibt es eine Antwort.

Ein Einzeldate auf dem Boot, ein gemeinsamer Dinner-Abend, ein leidenschaftlicher Kuss und die Einladung, bei Bachelorette Gerda Lewis übernachten zu dürfen – und das ganz ohne Kameras. Keine Frage, für Tim hätte die fünfte Folge der Dating-Show nicht besser laufen können.

Aber was lief da zwischen dem Polizisten und der Influencerin? Hatten die beiden tatsächlich Sex, oder haben sie etwa nur den ganzen Abend „geredet“? Die Kandidaten in der Männer-Villa waren sich jedenfalls sicher, dass es nicht nur bei einem Kuss geblieben ist und auch Tim heizte die Spekulationen an. „Es war schon krass“, so sein Urteil.

Die „Bild“ will jetzt jedoch von Gerda erfahren haben, was tatsächlich an dem besagten Abend passiert ist. „Zwischen uns ist nichts gelaufen, das kann ich zu 100 Prozent garantieren“, so die 26-Jährige. Und warum ließ Tim seine Mitstreiter dann so im Unklaren? „Ich glaube, er wollte die Jungs ein bisschen damit ärgern und sie sollten sich ihr eigenes Bild machen. Ihm war es auch egal, was die anderen gedacht haben.“

Taktisch sicher auch eine gute Entscheidung. Vor allem Keno, der Gerda schon eine Folge zuvor küssen durfte, kam ins Grübeln. Oggy war hingegen einfach nur neidisch. „Ich hätte mein Auto auch gerne bei ihr geparkt“, erklärte der Sporttherapeut aus Wesel doppeldeutig. Dumm nur, dass er dazu keine Gelegenheit mehr bekommen wird. Gerda schmiss ihn und zwei weitere Kandidaten in der „Nacht der Rosen“ raus.