Trauer bei Sat.1: Frühstücks-TV-Hündin „Lotte“ ist tot

Der Hund aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen ist gestorben. Lotte gehörte zum festen Inventar der Morgensendung. Die Trauer ist dementsprechend groß.
lotte frühstücksfernsehen
Foto: Screenshot YouTube/Früstücksfernsehen
lotte frühstücksfernsehen
Foto: Screenshot YouTube/Früstücksfernsehen

Die Hündin aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen ist gestorben. Lotte gehörte zum festen Inventar der Morgensendung. Die Trauer bei den Moderatoren ist dementsprechend groß.

„Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich… du wirst uns so unglaublich fehlen, liebste Lotte.“ Mit diesen Worten teilte das Magazin auf seiner Instagram-Seite mit, dass die legendäre Hündin verstorben ist. Mit ihrer tapsigen, aber liebevollen Art hat sich Lotte in die Herzen der Moderatoren und Zuschauer geknurrt.

Seit 2008 gehörte die Englische Bulldogge zum Team des Sat.1-Frühstücksfernsehens. Ihr Herrchen Stefan ist Kameramann im Studio.

Moderatorin Marlene Lufen drückt ihre Trauer ebenfalls auf Instagram aus: „Mein Herz ist ganz schwer. An diesem Wochenende ist unsere kleine Lotte gestorben. In Menschenjahren war sie schon über 80, hatte ein glückliches, gesundes Hundeleben hinter sich. Und dennoch…“, schreibt Lufen und beendet den Satz mit einem traurigen Smiley.

Vanessa Blumhagen, die erst kürzlich wegen einer Auseinandersetzung mit Rapper Fler für Schlagzeilen sorgte, nimmt via Instagram Abschied.

Lotte!“