maischberger.die woche
Foto: ARD Das Erste/WDR/Markus Tedeskino/obs

Sandra Maischbergers Talkshow ist mittlerweile eine feste Institution im deutschen Fernsehen. Hier erfahrt ihr, welche Gäste heute bei „Maischberger. Die Woche“ im Ersten sitzen.

In der Sendung am 27. Mai, die um 23.45 Uhr auf „Das Erste“ ausgestrahlt wird, geht es einmal mehr über die Coronavirus-Krise.

Das sind die Themen bei „Maischberger. Die Woche“

Hilfspakete in Milliardenhöhe, Kaufprämien für Autos und Konsumgutscheine – die Politik diskutiert darüber, wie die deutsche Wirtschaft wieder angekurbelt werden kann. Was hilft, was schadet? Dazu zu Gast: der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz.

Die ohnehin schon katastrophalen Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern werden durch die Corona-Krise weiter verschärft. Was kann Deutschland tun, um den Menschen dort zu helfen? Zu Gast im Studio: Schauspielerin Katja Riemann, die sich seit Jahren für geflüchtete Menschen engagiert. Sie berichtet außerdem über die prekäre Lage vieler Künstler, die von der Corona-Krise betroffen sind.

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die Debatte um die Corona-Maßnahmen weiter befeuert. Er will in seinem Bundesland viele Einschränkungen komplett aufheben. Viele Wissenschaftler und Politiker sind entsetzt und warnen vor zu viel Unbekümmertheit.

Es diskutieren, kommentieren und erklären: der Moderator Reinhold Beckmann, die Wissenschaftsredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“ Christina Berndt und der Journalist Hans-Ulrich Jörges.

Die Gäste bei Sandra Maischberger im Überblick

  • Friedrich Merz (CDU, Kandidiert für Parteivorsitz)
  • Katja Riemann (Schauspielerin)
  • Reinhold Beckmann (Moderator)
  • Christina Berndt (Wissenschaftsjournalistin)
  • Hans-Ulrich Jörges („Stern“-Kolumnist)

„Maischberger. Die Woche“ im TV, Stream und Mediathek

„Maischberger. Die Woche“ läuft jeden dienstagabend auf „Das Erste“, ist also im „Free-TV“ empfangbar. Zugleich kann die Sendung hier live gestreamt werden. Zudem können abgelaufene Folgen kostenlos in der ARD-Mediathek angeschaut werden.

Hier läuft „Maischberger. Die Woche“ als Wiederholung

Die ARD zeigt gleich mehrmals eine Wiederholung der aktuellen Sendung im WDR oder ausgewählten Spartensendern. Hier gibt es einen Überblick:

  • Donnerstag, 28. Mai, 1.40 Uhr, WDR
  • Donnerstag, 28. Mai, 21 Uhr, tagesschau 24
  • Freitag, 29. Mai, 0.15 Uhr, 3sat

Sandra Maischbergers Talkshow ist fester Bestandteil der deutschen TV-Landschaft

Seit 2003 moderiert Sandra Maischberger die Talkshow, die wöchentlich auf „Das Erste“ läuft. Zunächst lief die Show knapp 13 Jahre lang unter dem Namen „Menschen bei Maischberger“ und wurde dienstags um 22.45 Uhr ausgestrahlt.

Im Jahr 2016 wechselte der Sendeplatz auf Mittwochabend – an die Stelle, wo vorher „Anne Will“ lief. Der Name der Talkshow änderte sich, fortan hieß das Format einfach nur noch „Maischberger“. Zudem wurde das inhaltliche Konzept der Sendung mehr in Richtung politischer Themen verlagert.

Seit Juni heißt die Sendung „Maischberger. Die Woche“. Der inhaltliche Unterschied: Fortan soll nicht mehr nur ein einzelnes Thema, sondern eine Auswahl mehrere aktueller Themen diskutiert werden.

Das ist Sandra Maischberger

Sandra Maischberger, Jahrgang 1966, begann ihre journalistische Karriere beim Radio, nachdem sie ein Studium der Kommunikationswissenschaften nach nur wenigen Tagen abgebrochen hatte. Anfangs moderierte die gebürtige Münchnerin bei „Bayern 2“, mit 21 Jahren wechselte sie zum Fernsehen, wo sie ihre ersten Schritte bei „Tele 5“ machte.

Nach einem Ausflug zu „n-tv“ heuerte sie im Jahr 2003 bei der ARD an, wo sie mit „Menschen bei Maischberger“ die Nachfolge von Alfred Bioleks Talkshow „Boulevard Bio“ antrat.