Ruth Hofmann: Die schönsten Fotos der Sport-Moderatorin

Ruth Hofmann gehört zu den beliebtesten Sportmoderatorinnen in Deutschland und ist seit langem bei Sky, Sport1 und Co. tätig. Bei der Weltmeisterschaft in Katar 2022 wird sie für den Telekomsender Magenta als Moderatorin dabei sein. Wir zeigen euch ihre schönsten Fotos!
Ruth Hofmann im Skyloftstudio
Die Moderatorin Ruth Hofmann steht im Skyloftstudio über den Dächern der Landeshauptstadt. Foto: Felix Hörhager/dpa
Ruth Hofmann im Skyloftstudio
Die Moderatorin Ruth Hofmann steht im Skyloftstudio über den Dächern der Landeshauptstadt. Foto: Felix Hörhager/dpa

Ruth Hofmann ist in Deutschland eine beliebte Sportmoderatorin. Die 1986 in Augsburg geborene Moderatorin studierte nach ihrer Schulzeit zunächst Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation an der Technischen Universität München. Bereits während ihrer Studienzeit machte sie erste Erfahrungen als Moderatorin, unter anderem beim Radiosender M94,5. Ein Auslandssemester absolvierte sie in der französischen Schweiz, wo sie sogar zweisprachig moderierte.

Nach einem Casting beim Pay-TV-Sender Sky, wo sie es unter die letzten drei Kandidaten schaffte, stieg sie als Volontärin beim Sender ein. So war sie von 2012 bis 2016 als Moderatorin und Fieldreporterin für Sky in der ersten und zweiten Bundesliga tätig. Neben Fußball war sie auch für die Formel 1 und Tennis – vor allem Wimbledon – im Einsatz. Wir stellen euch Ruth Hofmann vor:

Im August 2016 wechselte sie dann zu Sport1, wo sie unter anderem den Doppelpass, die Sport1 News und Bundesliga Pur moderierte. Neben diesen Sendungen war sie vor allem für die UEFA Europa League und die 2. Bundesliga im Einsatz. Auch aus den übrigen europäischen Ligen berichtete sie und war sogar für Darts beim Spartensender tätig.

Für die deutsche Nationalmannschaft trat sie erstmals 2020 in Erscheinung, als sie das Instagram-Format [email protected] moderierte. Dort interviewte sie Nationalspieler. Neben den vielen Tätigkeiten im Sport moderiert sie sonst auch Veranstaltungen und Shows.

Ruth Hofmann: Das musikalische Multitalent

Ruth Hofmann kann aber nicht nur Fernsehen. So ist sie auch als Sängerin bekannt. 2017 veröffentlichte sie eine Single namens „Curiosity“, doch dabei blieb es nicht. So kamen weitere Singles heraus, sie hatte mehrfach Live-Auftritte und sie steuerte sogar den offiziellen Song der deutschen World Games Teams 2017 bei. Der Track nennt sich „Highlight“ und wurde zum Titelsong bei Sport1.

>> Die schönsten Sportmoderatorinnen der Welt – die besten Fotos <<>>

2020 veröffentlichte sie dann erstmals einen Song auf Deutsch mit dem Namen „Goldene Zeit“. Auch bei festlichen Anlässen war sie als Sängerin zu Gast und sang so etwa die deutsche Nationalhymne beim DEL-Finale 2018 oder beim Galopprennen „Preis von Europa“ 2019. Ihre Auftritte organisiert sie dabei selbst.

Ruth Hofmann: Das sportliche Multitalent

Ruth Hofmann kann aber nicht nur singen und moderieren, sie ist auch sehr sportlich und beweist dort ebenfalls eine Menge Talent. So wurde sie  in den Jahren 2002 und 2003 Deutsche Turngruppenmeisterin mit dem Turnverein Augsburg in den Disziplinen Turnen, Tanzen, Staffellauf und Schwimmen.

Zudem tanzt sie Salsa und läuft Halbmarathons. Dreimal nahm sie an einem Halbmarathon bereits teil. Und das ist noch nicht alles. Beim TV Total Turmspringen machte sie 2015 ebenso mit. Dort sprang sie mit ihrer damaligen Kollegin Marlen Neuenschwander im Synchronspringen auf ProSieben.

>> Das sind die hübschesten Sportmoderatorinnen Deutschlands <<

Ruth Hofmann: Das sprachliche Multitalent

Wer nun dachte, dass wäre es mit den Talenten bei der blonden Moderatorin, der irrt. Denn neben den sportlichen und gesanglichen Talenten ist sie auch sprachlich unglaublich begabt. So spricht sie vier Sprachen. Neben Deutsch spricht die gebürtige Augsburgerin auch Englisch, Französisch und Italienisch.