«The Masked Singer» Kakerlake
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Fernsehsender ProSieben will zum Schutz vor dem Coronavirus mehrere Fernseh-Shows ohne Publikum aufzeichnen.

Bis auf weiteres würden die Sendungen „The Masked Singer“, „Late Night Berlin“, „Wer schläft, verliert!“ und „Joko & Klaas gegen ProSieben“ ohne Zuschauer stattfinden, teilte der Sender in der Nacht zu Freitag mit.

The Masked Singer 2020: Spekulationen, Folgen, Sendetermine, Jury – alle Infos

Unter anderem war „The Masked Singer“ am Dienstagabend erfolgreich in die zweite Staffel gestartet. Mit 25,3 Prozent Marktanteil war die ProSieben-Musikshow bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern das stärkste Format zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr.

The Masked Singer: Steckt Lena Meyer-Landrut unter der Fledermaus?

Auch RTL reagierte auf die Coronakrise und teilte am Donnerstagnachmittag mit, bis auf Weiteres auf Studiopublikum zu verzichten. Daher fand die „Let’s Dance“-Show am 13. März vor leeren Rängen statt.

Jetzt doch! Zuschauerverbot bei Let’s Dance – aber nicht für den Wendler

Anne Will“, „das aktuelle sportstudio“, die „NDR Talk Show“ und eine Reihe von anderen Sendungen im deutschen Fernsehen finden seit voriger Woche ohne Zuschauer im Studio statt.

So wurde am Samstag zum ersten Mal „das aktuelle sportstudio“ aus Mainz ohne Publikum gesendet. „Im ZDF-Hauptstudio in Berlin wird die Talkshow ‚maybrit illner‘ und das ‚ZDF-Morgenmagazin‘ bis auf Weiteres ohne Publikum produziert.“

Auch der NDR reagierte „auf die fortschreitende Ausbreitung des neuartigen Coronavirus“, Die Maßnahme gelte sowohl für Sendungen, die auf dem NDR-Gelände produziert werden, etwa die „NDR Talk Show“ und „extra 3“, als auch für Auftragsproduktionen wie „Anne Will“ und „Gefragt, Gejagt“.

Der Besucherverkehr an den Standorten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg wurde stark beschränkt. „Der Sendebetrieb im Fernsehen, im Hörfunk und online wird dadurch absehbar nicht eingeschränkt.“ Auch die Besucherführungen im ZDF-Sendezentrum in Mainz und im ZDF-Hauptstadtstudio wurden laut Mitteilung eingestellt.

Quelle: mit Agenturmaterial von dpa