Landtagswahl 2022 in NRW heute: Hier könnt ihr den Wahlabend im TV verfolgen

Zur Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen gibt es im Fernsehen Sondersendungen. Wir zeigen euch, wie ihr den Wahlabend im TV verfolgen könnt.
NRW-Landtagswahl die Spitzenkandidaten
Die Spitzenkandidaten der fünf Landtagsparteien vor der NRW-Wahl 2022 bei einer WDR-Veranstaltung. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
NRW-Landtagswahl die Spitzenkandidaten
Die Spitzenkandidaten der fünf Landtagsparteien vor der NRW-Wahl 2022 bei einer WDR-Veranstaltung. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

In Nordrhein-Westfalen zeichnet sich Spannung bis zur letzten Minute an. Im Wahljahr 2022 ist die Landtagswahl im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW die wichtigste. Aber wie könnt ihr das Geschehen am Wahlabend des 15. Mai verfolgen? Wir sagen euch, bei welchen TV-Sendern es Sondersendungen zur NRW-Landtagswahl 2022 gibt.

Bei Bundestagswahlen ist es im Grunde schwer, dem ganzen TV-Trubel am Wahlabend aus dem Wege zu gehen. Auf einiger Vielzahl von Sendern werden nahezu minütlich neue Hochrechnungen präsentiert, Grafiken analysiert und Experten zu ihren Wahl-Einschätzungen befragt.

Bei Landtagswahlen ist das Ganze logischerweise deutlich kleiner, gerade die Menschen in Nordrhein-Westfalen wollen das Geschehen am Abend des 15. Mai aber natürlich trotzdem gebannt verfolgen. Wir sagen euch, wo das am besten möglich ist und welche Sender darauf verzichten, ihr Sonntagsprogramm umzustellen.

>> TV-Duell zur Landtagswahl 2022 in NRW: Alle Infos zum großen Aufeinandertreffen der Spitzenkandidaten <<

Landtagswahl in NRW: Wie berichtet der WDR?

Die ausführlichste Berichterstattung über die NRW-Landtagswahl 2022 im linearen Fernsehen gibt es beim Westdeutschen Rundfunk. Der WDR hat bereits im Vorfeld der Wahl die Spitzenkandidaten-Aufeinandertreffen übernommen. Aber auch am Wahlabend selbst gibt es fünfeinhalb Stunden Berichterstattung. Die Sondersendung „Wahl 2022 – Entscheidung in NRW“ startet um 17.30 Uhr und damit eine halbe Stunde vor der ersten Hochrechnung um 18 Uhr. Moderiert wird die Sondersendung am ganzen Abend von Siham El-Maimouni und Henrik Hübschen.

Dem Moderations-Duo wird um 18.45 Uhr eine kurze Pause gegeben, in der die „Aktuelle Stunde“ bis 19.30 Uhr. Allerdings wird auch da die NRW-Wahl im Fokus stehen. Von 19.30 Uhr bis 23 Uhr geht es dann mit der Sondersendung weiter – die nur von 20 Minuten „Tagesschau“ ab 20 Uhr unterbrochen wird. Das erste „Nicht-Wahlprogramm“ am Sonntagabend ist dann die Fußball-Show „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“, die um 23 Uhr startet.

NRW-Wahl 2022 in der ARD: Gibt es Sondersendungen im Ersten?

Während der WDR am NRW-Wahlabend groß auffährt, geht es in der ARD deutlich verhaltener zu. Im Ersten gibt es ab 17.30 Uhr die Sondersendung „Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen“ aus dem Wahlstudio im Düsseldorfer Landtag. Dort wird Moderatorin Ellen Ehni, die im WDR die Kandidaten-Aufeinandertreffen im Vorfeld moderiert wird, gemeinsam mit Jörg Schönenborn durch die Sendung führen.

Die Übertragung dauert aber nur eine Stunde und 50 Minuten. In der Zeit werden die ersten Hochrechnungen verkündet. Ab 19.20 Uhr übernimmt dann aber die „Sportschau“ und berichtet über das aktuelle Geschehen in der Welt des Sports. Auf die „Tagesschau“ folgt dann der „Polizeiruf 110“. Um 21.50 Uhr gibt es noch ein „Tagesthemen extra“ zur NRW-Wahl, ehe Anne Will mit ihrem Talk übernimmt. In der ARD gibt es also nur 110 Minuten klassische Wahlberichterstattung.

NRW-Landtagswahl 2022: Wie berichtet das ZDF?

Etwas ausführlicher ist wiederum die Berichterstattung im ZDF. Dort geht es ebenfalls um 17.30 los, hier trägt die Sondersendung den Titel „Wahl in Nordrhein-Westfalen“ und geht erst einmal bis 19 Uhr. Die Moderation der Wahl-Show im ZDF übernimmt Bettina Schausten, die sich aus dem Wahlstudio in Düsseldorf meldet.

Im Anschluss gibt es eine 25-minütigen „heute“-Ausgabe mit Fokus auf dem Wahlabend, ehe sich von 19.25 Uhr bis 20.15 Uhr noch eine Bettina Schausten mit weiteren 50 Minuten der Wahl-Sondersendung meldet. Nach „Rosamunde Pilcher“ zur Prime-Time gibt es dann noch eine spezielle „Heute Journal“-Sendung mit NRW-Fokus von 21.45 Uhr bis 22.15 Uhr.

>> Wahl-Panne in Düsseldorf: Briefwahlunterlagen doppelt versandt <<

NRW-Wahl 2022: Berichten RTL, ProSieben und Sat.1 mit Sondersendungen?

Nein! Im Hauptprogramm der Privatsender wird es keine besondere Berichterstattung über die Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen geben. RTL, ProSieben, Sat.1, aber auch Sender wie KabelEins und VOX ziehen ihr normales Programm am Sonntag, den 15. Mai, durch. Berichtet wird über die Ergebnisse im Rahmen der Nachrichtensendungen bei den jeweiligen Sendern. Für eine gesonderte Berichterstattung müsst ihr im linearen TV aber auf die Angebote der Öffentlich-Rechtlichen oder der Nachrichtensender „Welt“ und „ntv“ zurückgreifen.

>> Wahl-O-Mat: So funktioniert das Tool zur NRW-Landtagswahl <<