Tribes of Europa Netflix
Foto: Gordon Timpen/Netflix/dpa

Besonders in den kälteren Monaten des Jahres ist es schön, einen gemütlichen Sonntagabend auf der Couch mit einem guten Film oder einer spannenden Serie zu verbringen. Deshalb liefern Netflix und Amazon Prime auch im Februar wieder viele neue Serien und Filme, die einen genaueren Blick wert sind. Wir haben für euch alle Neuheiten aufgelistet, die bereits bekannt sind, und stellen die Highlights des Monats vor.

Tribes of Europa (ab 19. Februar bei Netflix)

Die Produzenten des Netflix-Welterfolgs „Dark“, Quirin Berg und Max Wiedemann, haben ein neues Untergangsszenario entwickelt. „Tribes of Europa“ spielt im Jahr 2074. Netflix beschreibt die sechsteilige Science-Fiction-Serie wie folgt: „Das Europa, wie wir es kennen, gibt es nicht mehr. 45 Jahre nach einer mysteriösen Katastrophe sind die alten Nationen verschwunden, der Kontinent ist in Mikrostaaten zerfallen, in denen unterschiedliche Stämme um die Vorherrschaft kämpfen.“

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In „Tribes of Europa“ spielen unter anderem Henriette Confurius („Narziss und Goldmund“), Oliver Masucci („4 Blocks“) und Emilio Sakraya („Tatort: Das verschwundene Kind“) mit. Bei der Entwicklung der Story zeichnete in erster Linie Philip Koch („Play“) verantwortlich. Er führt bei drei Folgen auch Regie. Drei weitere Episoden hat Florian Baxmeyer („Tatort“) gedreht

Malcolm & Marie (ab 5. Februar bei Netflix)

Filmemacher Malcolm (John David Washington) und seine Freundin Marie (Zendaya) kommen von der Premiere seines Films nach Hause und warten auf die Reaktionen der Kritiker. Der Abend nimmt eine plötzliche Wendung, als Offenbarungen über die Beziehung der beiden ans Tageslicht kommen, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellen.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (ab 19. Februar bei Amazon Prime Video)

Ihre Geschichte ist weltberühmt, ihr Schicksal prägte eine ganze Generation: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ ist die Geschichte von Christiane F. und ihrer Clique vom Bahnhof Zoo. Die Serienadaption von Constantin Television und Amazon Studios ist eine moderne Interpretation des weltbekannten Bestsellers. In acht Episoden erzählt die „Amazon Original“-Serie von sechs Jugendlichen, die kompromisslos für ihren Traum von Glück und Freiheit kämpfen und dabei alle Probleme mit Eltern, Lehrern und anderen Spießern hinter sich lassen wollen.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Produzenten der High-End Serienadaption sind Oliver Berben und Sophie von Uslar. Annette Hess ist Head-Autorin und Creative Producerin, Regie führt Philipp Kadelbach, der auch Creative Producer der Serie ist.

Soulmates (ab 8. Februar bei Amazon Prime Video)

„Soulmates“ spielt fünfzehn Jahre in der Zukunft. Die Wissenschaft hat eine Entdeckung gemacht, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten verändert: Es wurde ein Test entwickelt, der es jedem ermöglicht, herauszufinden, wer sein Seelenverwandter ist. Die Ergebnisse des Soulmate-Tests und die Auswirkungen dieser Ergebnisse haben Einfluss auf eine Vielzahl von Beziehungen. Jede der sechs Episoden der Serie hat eine andere Besetzung und erzählt eine neue Geschichte rund um die Entdeckung des „Soulmates“(Seelenverwandten) oder die Entscheidung, diesen nicht zu entdecken.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die futuristische Anthologie-Serie untersucht auf ironische Weise die Natur der romantischen Liebe. Geschrieben wurde die „Amazon Exclusive“-Serie von Emmy-Preisträger Will Bridges (Stranger Things, Black Mirror) und Brett Goldstein (Superbob, Adult Life Skills).

Neue Serien bei Netflix im Februar 2021:

  • LEGO Ninjago – Staffel 1 (ab 1. Februar)
  • Kid Cosmic – Staffel 1 (ab 2. Februar)
  • Mighty Express – Staffel 2 (ab 2. Februar)
  • Immer für dich da – Staffel 1 (ab 3. Februar)
  • Unsichtbare Stadt – Staffel 1 (ab 5. Februar)
  • H – Staffel 2 (ab 5. Februar)
  • Verschwunden: Tatort Cecil Hotel – Miniserie (ab 10. Februar)
  • Run On – Staffel 1 (ab 10. Februar)
  • Capitani – Staffel 1 (ab 11. Februar)
  • Bestattungen à la Bernard – Staffel 1 (ab 12. Februar)
  • Nadiyas Backwelt – Staffel 1 (ab 12. Februar)
  • The Crew – Staffel 1 (ab 15. Februar)
  • Sie weiß von dir – Staffel 1 (ab 17. Februar)
  • MeatEater – Staffel 9, Teil 2 (ab 17. Februar)
  • Thus Spoke Kishibe Rohan – Staffel 1 (ab 18. Februar)
  • Tribes of Europa – Staffel 1 (ab 19. Februar)
  • Lovestruck In The City – Staffel 1 (ab 19. Februar)
  • Ginny & Georgia – Staffel 1 (ab 24. Februar)
  • Eine Schule für jeden Hund – Staffel 1 (ab 24. Februar)
  • High-Rise Invasion – Staffel 1 (ab 25. Februar)
  • A Love So Beautiful – Staffel 1 (ab 27. Februar)

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Neue Filme bei Netflix im Februar 2021:

  • The Green Hornet (ab 1. Februar)
  • Wunder (ab 1. Februar)
  • Need for Speed (ab 1. Februar)
  • Bridget Jones‘ Baby (ab 1. Februar)
  • Illuminati (ab 1. Februar)
  • Step Up To The Streets (ab 1. Februar)
  • Step Up 3D (ab 1. Februar)
  • Step Up: All In (ab 1. Februar)
  • Heidi (ab 1. Februar)
  • Mortal Kombat (ab 1. Februar)
  • Dennis (ab 1. Februar)
  • Funny Girl (ab 1. Februar)
  • Baywatch (ab 3. Februar)
  • Godzilla 2: King of the Monsters (ab 3. Februar)
  • Meine Freunde sind alle tot (ab 3. Februar)
  • White Boy Rick (ab 4. Februar)
  • The Yin-Yang Master: Dream of Eternity (ab 4. Februar)
  • Malcolm & Marie (ab 5. Februar)
  • Eighth Grade (ab 5. Februar)
  • Space Sweepers (ab 5. Februar)
  • Little Big Women (ab 5. Februar)
  • Der letzte Paradiso (ab 5. Februar)
  • Die heilende Kraft des Entblößens (ab 5. Februar)
  • Den Sternen so nah (ab 9. Februar)
  • En passant pécho – Zwei Dealer in Paris (ab 10. Februar)
  • Cockpit (ab 10. Februar)
  • Neues aus der Welt (ab 10. Februar)
  • Att Göra en Pudel (ab 10. Februar)
  • Red Dot (ab 11. Februar)
  • Liebe² (ab 11. Februar)
  • Layla Majnun (ab 11. Februar)
  • To All The Boys: Always And Forever (ab 12. Februar)
  • Xicos Weg (ab 12. Februar)
  • Ted 2 (ab 16. Februar)
  • The Danish Girl (ab 16. Februar)
  • Du gegen die Wildnis – Der Film (ab 16. Februar)
  • I Care A Lot (ab 19. Februar)
  • Classmates Minus (ab 20. Februar)
  • Der Goldene Handschuh (ab 22. Februar)
  • Pelé (ab 23. Februar)
  • Geez & Ann (ab 25. Februar)
  • The Girl On The Train (ab 26. Februar)
  • Verrückt nach ihr (ab 26. Februar)
  • Mit den Wellen (ab 26. Februar)

>> „Bridgerton“: Diesen unglaublichen Netflix-Rekord hat die Serie gebrochen <<

Neue Serien bei Amazon Prime Video im Februar 2021:

  • Soulmates – Staffel 1 (ab 8. Februar)
  • The Family Man – Staffel 2 (ab 12. Januar)
  • DC’s Legends of Tomorrow – Staffel 5 (ab 17. Februar)
  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Staffel 1 (ab 19. Februar)
  • El Internado – Staffel 1 (ab 19. Februar)
  • Shameless – Staffel 10 (ab 24. Februar)
  • The Flash – Staffel 6 (ab 28. Februar)

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Neue Filme bei Amazon Prime Video im Februar 2021:

  • Spider-Man 3 (ab 1. Februar)
  • Mein Blind Date mit dem Leben (ab 1. Februar)
  • Dreamgirls (ab 1. Februar)
  • Home – Ein smektakulärer Trip (ab 3. Februar)
  • Bliss (ab 5. Februar)
  • Der Kaufhaus Cop 2 (ab 5. Februar)
  • Wir Beide (ab 6. Februar)
  • Coyote Ugly (ab 6. Februar)
  • Im Netz der Gewalt (ab 8. Februar)
  • Zu weit weg (ab 8. Februar)
  • Monuments Men – Ungewöhnliche Helden (ab 8. Februar)
  • Ma (ab 9. Februar)
  • Der Soldat James Ryan (ab 9. Februar)
  • Grease (ab 10. Februar)
  • Johnny English – Jetzt erst recht (ab 10. Februar)
  • Battleship (ab 11. Februar)
  • Transformers (ab 12. Februar)
  • Transformers – Die Rache (ab 12. Februar)
  • Transformers 3 – Dark of the Moon (ab 12. Februar)
  • Transformers: Ära des Untergangs (ab 12. Februar)
  • The Map of Tiny Perfect Things (ab 12. Februar)
  • Songbird (ab 12. Februar)
  • Robert The Bruce – König von Schottland (ab 14. Februar)
  • Schlussmacher (ab 14. Februar)
  • A Billion Stars – Im Universum ist man nicht allein (ab 15. Februar)
  • Jack Reacher (ab 15. Februar)
  • Mina und die Traumzauberer (ab 16. Februar)
  • Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf (ab 18. Februar)
  • Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (ab 19. Februar)
  • Christiane F und die Kinder vom Bahnhof Zoo (ab 19. Februar)
  • T2 Trainspotting (ab 19. Februar)
  • Der SpongeBob Schwammkopf Film (ab 21. Februar)
  • SpongeBob Schwammkopf: Schwamm aus dem Wasser (ab 21. Februar)
  • Code Ava – Trained To Kill (ab 22. Februar)
  • Der große Trip – Wild (ab 22. Februar)
  • Der Sternwanderer (ab 23. Februar)
  • Little (ab 24. Februar)
  • The Dead Don’t Die (ab 24. Februar)
  • Shaun das Schaf: Der Film (ab 24. Februar)
  • Pets 2 (ab 25. Februar)
  • World War Z (ab 26. Februar)
  • Enemy Lines: Codename Feuervogel (ab 28. Februar)
  • The 2nd – Im Fadenkreuz der Söldner (ab 28. Februar)
  • The Kid – Der Pfad des Gesetzlosen (ab 28. Februar)

Weitere Infos zu Netflix: Die Video-on-Demand-Plattform Netflix ist bereits 1997 von Reed Hastings und Marc Randolph gegründet worden. Ursprünglich konnten sich Kunden ihre gewünschten Filme und Serien per Post zusenden lassen, seit 2007 können die Inhalte jedoch auch direkt über das Internet gestreamt werden. In Deutschland ist das Angebot von Netflix erst seit 2014 verfügbar. Zu den bekanntesten Serien des kostenpflichtigen Streamingdienstes gehören „House of Cards“, „Orange is the New Black“ oder auch die erste deutsche Eigenproduktion „Dark“. Wie auch bei Amazon Prime Video, lassen sich ausgewählte Inhalte bei Netflix mit der Download-Funktion herunterladen und auch unterwegs ohne Internetverbindung anschauen.

Weitere Infos zu Amazon Prime Video: Bei Amazon Prime Video handelt es sich um ein Streaming-Angebot des Online-Riesen Amazon. Wer über eine kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft verfügt, hat Zugriff auf tausende Filme, Serien und weitere Video-Formate. Zu den beliebtesten Inhalten, die über das Internet im Stream abgerufen werden können, gehören Serien wie „The Walking Dead“, „You Are Wanted“ oder auch „American Gods“. Ebenso können Filme und Serienepisoden über die Prime-Video-App heruntergeladen und zu einem späteren Zeitpunkt auch offline ohne Internetverbindung geschaut werden.